Was heute in Selm, Olfen und Nordkirchen wichtig ist: Nachbarschaftshilfe und Schließungen

Der Tag kompakt

Verlassene Schulhöfe, leere Flure: Die Schulen haben zu. Auch in Selm, Olfen und Nordkirchen. Außerdem gibt es verschiedene Aufrufe zu Nachbarschaftshilfe.

Selm, Olfen, Nordkirchen

, 17.03.2020, 04:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Schulhof am Selm Gymnasium ist derzeit leer.

Der Schulhof am Selm Gymnasium ist derzeit leer. © Arndt Brede

Das sollten Sie wissen:

  • Es ist leer in den Selmer Schulen. Leise ist es auch. Wegen Corona. Das Virus legt den Schulbetrieb lahm. Dass es so leise ist wie am Montag, 17. März, war aber nicht zu erwarten. (RN+)
  • Nachdem Unbekannte Buttersäure in ein Restaurant an der Schloßstraße gespritzt haben, gestaltet sich die Tätersuche schwierig. Bislang steht nicht einmal die genaue Tatzeit fest. (RN+)
  • Nachbarschaftshilfe ist in Zeiten von Corona von großer Bedeutung. Über Facebook hat sich jetzt eine Gruppe von Hilfswilligen gegründet: die Coronahilfe Olfen.
  • In Griechenland ist die Situation für Flüchtlinge - besonders für Kinder - prekär. Selm möchte deswegen helfen, ihre die Situation zu verbessern. Auch Olfen und Nordkirchen sehen die Not. (RN+)
  • Das Selmer Schwimmbad ist ab sofort geschlossen - das gilt auch für alle bereits angelaufenen Kurse. Die Folgen für die Mitarbeiter sind noch nicht absehbar.

Das Wetter:

Heute gibt es wieder Sonne: vor allem am Vormittag. Der Nachmittag soll etwas bedeckter werden - warm bleibt es mit 11 bis 15 Grad für die Jahreszeit aber trotzdem.

Hier wird geblitzt:

Heute wird in Selm auf dem Sandforter Weg und auf der Werner Straße geblitzt.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Selm aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Der nächste Kinder-Second-Hand-Markt in Nordkirchen steht Ende Februar an. Wer Waren verkaufen möchte, muss schnell sein. Die Verkaufsnummern-Vergabe ist schon bald. Von Karim Laouari

Lesen Sie jetzt