Welche Lieder und Künstler haben Selmer Spotify-Nutzer im Jahr 2020 besonders häufig gehört? Wir haben die Top 20 aus Selm. © Grafik: Dittgen
Jahresrückblick

Was hört Selm? Die 2020 meistgespielten Künstler und Songs auf Spotify

Deutschen Rap haben die Selmer Spotify-Nutzer 2020 besonders gern gehört. Der Streamingdienst hat gerade seinen Jahresrückblick veröffentlicht. Welche Lieder liefen in Selm besonders häufig?

Diese Nachricht haben in der ersten Dezemberwoche wahrscheinlich viele Selmer auf ihrem Smartphone gefunden: „Das wahrscheinlich längste Jahr aller Zeiten ist zwar noch nicht vorbei… Aber dein Jahresrückblick ist endlich da.“ Der Streamingdienst Spotify – einer der weltweit größten im Geschäft – stellt für seine Kunden Ende des Jahres immer einen persönlichen, musikalischen Rückblick zusammen. Und schaut auch auf Jahrescharts weltweit und in Deutschland: Welche Lieder wurden über den Dienst am häufigsten gespielt, wer waren die beliebtesten Künstler? In diesem Jahr hat Spotify das auf Anfrage der Redaktion auch die Stadt Selm herausgearbeitet.

Die Top 20 der Selmer Spotify-Hörerinnen und Hörer zeigen eine ziemlich deutliche Geschmacksrichtung: Mit Apache 207 und Capital Bra stehen zwei deutsche Rapper ganz an der Spitze der beliebtesten Künstler. Samar, Bonez MC, Ufo361 – auf der Selmer Liste finden sich noch mehr Künstler dieses Genres. Selm geht damit einem deutschlandweiten Trend mit: Auf Bundesebene führt Capital Bra die Spotify-Charts an, danach kommen Apache 207, Samra und Bonez MC, genauso sieht es auch auf NRW-Ebene auf.

Auch Kinderliedermacher in den Top 20 in Selm

Eine große Überraschung gibt es in der Selmer Liste der beliebtesten Künstler aber: Simone Sommerland, Karsten Glück und die Kita-Frösche. Kinderlieder, die in Selm offenbar besonders viel gestreamt wurden. Platz 14 gehen an die Kinderliedermacher.

© Grafi: Dittgen / Daten: Spotify © Grafi: Dittgen / Daten: Spotify

Ein Punkt, in dem sich die Selmer dann wieder einig sind mit der weltweiten Spotify-Hörerschaft ist der am meisten gestreamte Song über den Dienst. „Blinding Lights“ von The Weeknd steht auf Nummer eins weltweit, in Deutschland, in NRW – und in Selm. Hinter The Weeknd steckt ein kanadischer Künstler namens Abel Makkonen Tesfaye. Er ist R&B-/Hip-Hop-Singer und Songwriter und arbeitet auch viel mit Einflüssen aus der elektronischen Musik. Sein Song „Blinding Lights“ wurde im November 2019 veröffentlicht – im Januar 2020 war die Single dann zum ersten Mal an der Spitze der Deutschen Charts.

Kein Wunder also, dass das Lied auch bei den Selmern so gut abgeschnitten hat.

Weitere Nummern, die in Selm gut abgeschnitten haben sind „Breaking me“ (Topic, A7S), „Roses – Imanbek Remix“ (Imanbeck, SAINt JHN) und „Roller“ von Apache 207. Auch hier: Die Trends in NRW und Deutschland sehen ziemlich ähnlich aus.

© Grafik: Dittgen / Daten: Spotify © Grafik: Dittgen / Daten: Spotify

Auch Nicht-Nutzer der App Spotify können sich dieses Jahr zum ersten mal anschauen, welche Musiktrends der Streamingdienst in den „gefühlt 700 Monaten“ des vergangenen Jahres ausgemacht hat. Das geht über die Homepage von Spotify.

Über die Autorin
Redakteurin
Ich mag Geschichten. Lieber als die historischen und fiktionalen sind mir dabei noch die aktuellen und echten. Deshalb bin ich seit 2009 im Lokaljournalismus zu Hause.
Zur Autorenseite
Marie Rademacher

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.