Zeitumstellung am Wochenende: So fahren die Nachtbusse der VKU

Nachtbusse

Eine Stunde länger zurück werden die Uhren in der Nacht auf Sonntag gestellt. Aber was heißt das eigentlich für die Fahrt mit den Nachtbussen?

Selm

, 25.10.2019, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zeitumstellung am Wochenende: So fahren die Nachtbusse der VKU

Die Zeitumstellung bedeutet keine Änderung bei der VKU an diesem Wochenende. © Matthias Münch (Archiv)

Die Verkehrsgesellschaft im Kreis Unna (VKU) macht es kurz: „Winterzeit hat keine Auswirkung“ überschreibt sie ihre Pressemitteilung zum Thema Zeitumstellung. Was das konkret bedeutet, erklärt die Verkehrsgesellschaft dann genauer: Die Uhr für die NachtBusse und NachtAST“ (also die Sammeltaxis) „der VKU wird erst am Sonntagmorgen umgestellt.“

Umstellung erst am Morgen

Das bedeutet, während die Uhren deutschlandweit um drei Uhr nachts wieder auf zwei Uhr zurückgestellt werden, können die VKU-Fahrgäste die Nacht erstmal so behandeln, als hätte es die Zeitumstellung noch nicht gegeben. „Die Busse fahren zu den gewohnten Zeiten“, heißt es von der VKU.

Wer weitere Informationen zum Thema Bus und Bahn benötigt, erhält diese auch bei der kreisweiten Service-Zentrale „fahrtwind“ unter der Telefonnummer (08003) 504030, (elektronische Fahrplanauskunft, kostenlos) oder unter (01806) 504030 (personenbediente Fahrplanauskunft, pro Verbindung: Festnetz 20 Cent / Mobil maximal 60 Cent) oder im Internet www.fahrtwind-online.de oder auch über die kostenlos herunterladbare „fahrtwind“-App.

Lesen Sie jetzt