Im Winter können sich Obdachlose in Selm Hilfe holen, doch nicht alle tun es auch. © picture alliance / Friso Gentsch/dpa
Obdachlosigkeit in Selm

Wohnungslos im Winter in Selm: „Es gibt eine hohe Dunkelziffer“

Die raue und kalte Winterzeit macht Wohnungslosen zu schaffen. Aber wie viele gibt es in Selm überhaupt und wo kommen sie unter, wenn es nachts friert und eisiger Wind um jede Ecke fegt?

So richtig lange und kalte Wetterperioden gab es diesen Winter bisher noch nicht, doch das kann ja noch kommen, denn nicht nur zu Weihnachten kann es schneien. Oft gibt es sogar erst im Februar und März Schnee und Frost.

Aktuell drei Wohnungslose in Selm

Wohnungslose sitzen nicht alle dauerhaft auf der Straße

Kleiderspenden bei der Kleiderkammer in Lünen-Brambauer

Über die Autorin
Redakteurin
Laura Schulz-Gahmen, aus Werne, ist Redakteurin bei Lensing Media. Vorher hat sie in Soest Agrarwirtschaft studiert, sich aber aufgrund ihrer Freude am Schreiben für eine Laufbahn im Journalismus entschieden. Ihr Lieblingsthema ist und bleibt natürlich: Landwirtschaft.
Zur Autorenseite
Laura Schulz-Gahmen

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.