Anzeige

Flussradwandern im Münsterland

Kreis Warendorf

Wer komfortabel Radwandern möchte, der ist im Kreis Warendorf genau richtig. Mit dem EmsRadweg und Werse Rad Weg verlaufen gleich zwei besonders attraktive Radwege durch die Region.

19.03.2015, 17:07 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dabei steht das Flusserlebnis im Vordergrund des ca. 200 km langen Rundkurses. Aufgrund seiner Länge eignet er sich besonders als Drei- bis Viertagestour für ein verlängertes Wochenende.

Ursprüngliche Auenlandschaft

Die Route wird im Uhrzeigersinn erst auf dem Werse Rad Weg, dann ab Münster-Gelmer auf dem EmsRadweg zurückgefahren. Zum Teil folgt die Route direkt der Werse und Ems durch die ursprüngliche Auenlandschaft entlang von Altarmen, Sandbänken und Überschwemmungsgebieten. Dann wieder entfernt sie sich und durchstreift die vom Fluss geprägte Parklandschaft mit einem Mosaik aus Bauernhöfen, Wiesen, Feldern und kleinen Wäldern.

Auf Ihrer Radtour passieren Sie eine Reihe von Städten mit ihren historischen Ortskernen. Sehenswert sind auch die drei Parks der ehemaligen Landesgartenschauen in Hamm, Oelde und Rheda- Wiedenbrück.

Aussichtstürme

Ein besonderes Erlebnis sind die einheitlichen Ausstattungselemente am Radweg: Aussichtstürme ermöglichen besondere Einblicke in die Landschaft, Infoblöcke präsentieren kulturelle und landschaftliche Besonderheiten, Rastplätze, Schutzhütten und Landcafés machen die Tour zu einer anregenden und entspannten Angelegenheit.

Angebot

Radkult(o)ur zwischen Werse und Ems

Reisedauer: 4 Tage / 3 Nächte

Inklusivleistungen
• 3 Übernachtungen im DZ mit Frühstück
• Kartenmaterial

Preis (pro Person): 194 €

Extras:
• EZ-Zuschlag
• Gepäcktransfer

Buchung Warendorf Marketing: Tel. (02581) 54 54 54

Kostenloser Infoflyer, neuer Radwanderführer:

Touristische AG Parklandschaft Kreis Warendorf
Waldenburger Straße 2
48231 Warendorf