Anzeige

Auf Händeschütteln verzichten - Erkältung vermeiden

AOK-Experten geben Tipps

Versuche ergaben zwar, dass Kälte einen Schnupfen wohl begünstigen kann, der eigentliche Auslöser ist jedoch eine Infektion mit Erkältungsviren.

04.03.2019, 11:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
In der Erkältungszeit ist eine gute Handhygiene besonders wichtig.

In der Erkältungszeit ist eine gute Handhygiene besonders wichtig. © AOK/hfr.

Die Ansteckung erfolgt meist über eine Tröpfcheninfektion. Beim Niesen oder Husten in die Luft gelangte Erreger werden eingeatmet. Außerdem werden sie von Türgriffen und ähnlichem auf die Hände und von dort bei Berührung auf die Schleimhäute von Mund, Auge und Nase übertragen, über die sie ebenfalls in den Körper kommen können. Eine gute Händehygiene ist besonders in der Erkältungszeit wichtig. Die AOK rät jetzt auf Händeschütteln besser zu verzichten.

Der Kontakt mit Krankheitserregern lässt sich nicht immer vermeiden. Gründliches und regelmäßiges Händewaschen hilft, die Erreger abzuspülen und auf ein Minimum zu reduzieren. Weitere Tipps rund um das Thema Erkältungen gibt es in der AOK-Faktenbox unter www.aok.de/nw, Rubrik: Medizin & Versorgung.

Lesen Sie jetzt