Anzeige

Frauen erhalten häufiger Zahnersatz als Männer

In Westfalen-Lippe

In Westfalen-Lippe erhielten im vergangenen Jahr über 20 Prozent mehr Frauen als Männer Zahnersatz. Das geht aus einer Auswertung der AOK NORDWEST hervor.

16.01.2019, 09:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Um die finanziellen Belastungen beim Zahnersatz zu reduzieren, empfiehlt die AOK exklusiv für ihre Versicherten den Abschluss des ‚AOK-Zahnersatz-Wahltarifs‘.

Um die finanziellen Belastungen beim Zahnersatz zu reduzieren, empfiehlt die AOK exklusiv für ihre Versicherten den Abschluss des ‚AOK-Zahnersatz-Wahltarifs‘.

Für Kronen, Brücken oder Prothesen zahlte allein die AOK NORDWEST für ihre Versicherten in Westfalen-Lippe fast 114 Millionen Euro. Insgesamt erhielten rund 213.000 AOK-Versicherte Zahnersatzleistungen, davon über 116.200 Frauen.

Für ihren gesetzlichen Eigenanteil zahlten die AOK-Versicherten in 2017 insgesamt 74,8 Millionen Euro. Um die finanziellen Belastungen beim Zahnersatz zu reduzieren, empfiehlt die AOK exklusiv für ihre Versicherten den Abschluss des ‚AOK-Zahnersatz-Wahltarifs‘. Damit erhöht sich der Zuschuss zum Zahnersatz im besten Fall auf bis zu 100 Prozent der Gesamtrechnung. Aus diesem Zahnersatz-Wahltarif zahlte die AOK im letzten Jahr fast 2,8 Millionen Euro an zusätzlichen Geldern an ihre Versicherten in Westfalen-Lippe aus.

Lesen Sie jetzt