Anzeige

Henry Maske würdigt Dortmunds „Mr. Boxsport“ fürs Lebenswerk - mit Video

Dortmunds Sportlerwahl

Seit fast 50 Jahren steht Dieter Schumann mit Herzblut dem Dortmunder Boxsport 20/50 vor, der gerade selbst sein 100-jähriges Bestehen feiert. Dafür bekam er einen besonderen Preis.

02.02.2021, 12:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dieter Schumann präsentiert stolz seine Auszeichnung für sein Lebenswerk.

Dieter Schumann präsentiert stolz seine Auszeichnung für sein Lebenswerk. © Kappen

Dieter Schumann war sichtlich gerührt, bescheiden wies er zunächst die Auszeichnung der Jury der Dortmunder Sportlerwahl in Zusammenarbeit mit der Mercedes-Benz Niederlassung Dortmund, Unna und Lünen für sein Lebenswerk zurück. „Das wäre doch nicht nötig gewesen“, sagte der 79-Jährige.

Und doch war es nötig. Schließlich ist Schumann in unserer Stadt seit einem halben Jahrhundert als „Mr. Boxsport“ bekannt. Im 50. Jahr lenkt er als Vorsitzender die Geschicke des Dortmunder Boxsport (DBS) 20/50, der 2020 sein hundertjähriges Jubiläum gefeiert hat.

Für Engagement mit Herzblut beim „Sportler des Jahres“ geehrt

Mit Herzblut setzt sich der Preisträger seit Jahrzehnten für die Faustkämpfer in Dortmund und darüber hinaus ein, organisiert Meisterschaften und Prominenten-Stammtische – weit über 150 sind es inzwischen –, arbeitslose Jugendliche dürfen kostenlos beim DBS trainieren, auch Manager oder Pädagogen steigen seit Jahren gern in den Ring. „Wer einmal am Nappaleder geschnuppert hat“, verrät Dieter Schumann das Geheimnis seines unermüdlichen Schaffens.

Video
Videogruß von Henry Maske

Als Überraschungsgast schickte Weltmeister Henry Maske, mit dem der DBS-Chef seit langem befreundet ist, eine emotionale Video-Grußbotschaft: „Du bist verlässlich, hast viele Akzente gesetzt. Dir vertraut man sehr gern. Du vermittelst Leidenschaft, das ist in unseren Zeiten nicht selbstverständlich“, lobte der „Gentleman“, und weiter: „Diese Auszeichnung ist verdient.“

Schlagworte: