Anzeige

Radeln in der Storchenhauptstadt NRWs

Petershagen

Frischer Wind, wenig Steigungen: Natur, Kultur und ländliche Idylle laden zum entspannten Radeln, Spazierengehen und Seele baumeln lassen ein!

28.03.2019, 21:05 Uhr / Lesedauer: 2 min
Radeln in der Storchenhauptstadt NRWs

© Stadt Petershagen

Hoch im Norden OWLs liegt die Stadt Petershagen. Die Weser schlängelt sich hier durch ländliche Idylle aus Wiesen, Feldern, grünen Auen und romantischen kleinen Ortschaften. In den 29 Dörfern gibt es viel zu entdecken: historische Weserkirchen, kulturelle Einrichtungen sowie einen „Findlingswald“ in Neuenknick – tatsächlich ein „Wald“ mit Findlingen!

Zahlreiche Wind- und Wassermühlen mit ihren Mahl- und Backtagen bieten ein tolles Programm für Jung und Alt. Zu diesen romantischen Zeitzeugen gelangt man am besten mit dem Fahrrad auf der kreisweit ausgeschilderten Mühlenroute. Im Mühlenbauhof in Frille gibt es passend dazu interessante Einblicke in die technische Mühlenzentrale des Kreises.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Aktivurlaub in Petershagen

29.03.2019
/
Radeln in der Storchenhauptstadt NRWs© Evelyn Hotze
Radeln in der Storchenhauptstadt NRWs© Stadt Petershagen
Radeln in der Storchenhauptstadt NRWs© Christian Hotze
Radeln in der Storchenhauptstadt NRWs© Stadt Petershagen
Radeln in der Storchenhauptstadt NRWs© Stadt Petershagen
Radeln in der Storchenhauptstadt NRWs© Stadt Petershagen

Überhaupt – Radfahren ist in Petershagen nicht ohne Grund eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Insgesamt 300 km gut ausgeschilderte Radwege führen zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Zu empfehlen ist da die „Storchenroute“: hier kann eine Vielzahl von Weißstörchen bei der Brutpflege beobachtet werden. In jedem Fall lohnt ein Besuch im Westf. Storchenmuseum in Windheim. Neben dem Storchenspielplatz für Kinder erfährt man hier alles Wissenswerte rund um den Weißstorch.

Wer eher technisch interessiert ist, kommt im LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim voll auf seine Kosten. Das Museum bietet Industriegeschichte „zum Anfassen“, zeigt in Schauproduktionen die alten Glasmachertechniken und bietet auch für Kinder eine Entdeckungsreise.

Darüber hinaus bietet die Alte Synagoge Petershagen mit dem einmaligen Ensemble aus ehemaliger Synagoge, jüdischer Schule und Mikwe in einer Dauerausstellung Wissenswertes über die jüdische Geschichte der Region.

Heringsfänger im Binnenland? Ja! Die Geschichte der Heringsfänger wird anschaulich im Heringsfängermuseum Heimsen nahegebracht. Altes Hauswerk können Sie in der Ilser Webstube erleben. Und wenn Sie mit der „Museenkarte“ alle Einrichtungen besucht haben, wartet eine kleine Überraschung auf Sie!

Einmalig in NRW: erholen Sie sich bei einer kleinen „Weser-Kreuzfahrt“ mit der Petra-Solara! Zwischen den Orten Hävern und Windheim lädt die einzige Solarfähre NRWs zur Weserquerung ein. Auf ihr haben etwa 16 Personen (auch mit Fahrrädern) Platz.

Angebot

Gastliche Hotels, gemütliche Pensionen, liebevoll eingerichtete Ferienwohnungen und ein Campingplatz laden ebenso zum Verweilen ein wie heimische Cafés, Biergärten und Restaurants.
Nähere Infos unter: www.petershagen.de

Info & Buchung

Touristinformation im Rathaus Petershagen
Schloßfreiheit 2-4
32469 Petershagen
Tel. (05702) 822157
tourismus@petershagen.de