Anzeige

Raus aus dem Rummel, rein in die Ruhe

Siegen-Wittgenstein

Tief durchatmen in malerischen und urwüchsigen Naturlandschaften

12.03.2020, 13:47 Uhr / Lesedauer: 2 min
Blick auf die historische Altstadt.

Blick auf die historische Altstadt. © Touristikverband Siegerland-Wittgenstein

Sie suchen Ruhe? Möchten Sie Baumwipfel flüstern hören und das Rascheln der Tiere im Wald? Abseits von Stress und Lärm das sanfte Rauschen der Blätterdächer genießen und fröhlich singende Vögel beobachten? Dann nichts wie raus aus dem Rummel und rein in die Ruhe der waldreichsten Region Deutschlands.

Entschleunigen Sie in unseren fast unberührten und schier unendlichen Wäldern in Siegerland und Wittgenstein. Entdecken Sie verwunschene Täler, stolze Berggipfel, kleine Ortschaften mit denkmalgeschützten Fachwerkhäusern, malerische Graslandschaften mit Weidetieren und geheimnisvolle Wälder.

Abwechslung und Freude

Bei uns sind Aktivurlauber und Faulenzer richtig, hier gibt es viele Orte und Ausflugsziele, die bei jedem Wetter Abwechslung und Freude bieten. In unserer herrlichen Naturlandschaft am Rothaargebirge ist die Natur noch urwüchsig und lädt zur Erholung ein. Der 154 km lange Rothaarsteig, der „Weg der Sinne“, lockt jedes Jahr zahlreiche naturbegeisterte Wanderer an.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Siegen-Wittgenstein

12.03.2020
/
Siegen-Wittgenstein© Tina Scheffler
Siegen-Wittgenstein© Achim Meurer
Siegen-Wittgenstein© Klaus-Peter Kappest
Siegen-Wittgenstein© Michael Bahr
Siegen-Wittgenstein© Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.

Die Rothaarsteig-Spuren und andere Rundwege entlang des Rothaarsteigs sind besonders beliebt. Wenn Sie möchten, können Sie den König der Wälder besuchen. Einst fast ausgestorben, laden die majestätischen und ruhigen Wisente heute wieder zur Audienz. Noch immer sind die größten Landsäugetiere Europas vom Aussterben bedroht und frei lebende Wisente gibt es in Westeuropa nur im Rothaargebirge.

Da die Tiere scheu sind, bekommen Menschen sie kaum zu Gesicht. Dafür gibt es die „Wisent-Wildnis am Rothaarsteig“, wo eine zweite Herde in ihrer natürlichen Umgebung besucht werden kann.

Gegenwart und Vergangenheit

Stadt und Land, Tradition und Moderne, Gegenwart und Vergangenheit sind bei uns in Siegen-Wittgenstein keine Gegensätze, sondern gelebte Wirklichkeit: uralte Zeugnisse des Bergbaus, moderne Kunst im Museum für Gegenwartskunst, imposante Schlösser, grüne Wälder mit knorrigen Bäumen und wunderschöne Fachwerkhäuser.

Tipp:

Siegtal Pur – Autofreies Siegtal, Sonntag, 5. Juli 2020

Jedes Jahr am ersten Sonntag im Juli ist das Siegtal auf rund 130 Kilometern für den gesamten Autoverkehr gesperrt und den Radlern, Inline-Skatern, Joggern und Fußgängern vorbehalten.

Natürlich mit zahlreichen Straßen- und Sportfesten sowie Radlertreffen entlang der Strecke.

Info:

Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V.
Koblenzer Str. 73
57072 Siegen
Tel. (0271) 3331020
tvsw@siegen-wittgenstein.de
freizeit.siegen-wittgenstein.info/tipps