Anzeige

Schlemmen ohne Ende

Die Gastronomie

Das gastronomische Angebot bei „Dorsten is(s)t mobil“ lässt keine Wünsche offen – vom Süppchen über die klassische Currywurst bis hin zu Feta im Blätterteig ist alles dabei.

01.04.2019, 16:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Bei „Dorsten is(s)t mobil“ wird den Gästen in diesem Jahr viel geboten.

Bei „Dorsten is(s)t mobil“ wird den Gästen in diesem Jahr viel geboten. © Pixabay

Zu einem Stadtfest gehört die kulinarische Verpflegung einfach dazu. Und da die Veranstaltung „Dorsten is(s)t mobil“ das Thema „Essen“ sogar quasi mit im Namen trägt, ist es kein Wunder, dass die Organisatoren von „Dr. Schlotmann & Friends“ sowie „Nightaffairs“ diesem Aspekt besondere Aufmerksamkeit schenken.

Daher dürfen sich die Besucher des ersten Dorstener Stadtfestes des Jahres, das offiziell am Samstag und Sonntag (6. und 7. April) stattfindet, auf viele kulinarische Höhepunkte freuen. „Die Gourmetmeile startet dabei aber schon am Freitag“, verrät Joelle Damm, bei „Schlotmann & Friends“ für das Marketing zuständig. „Denn als Teil des Festes findet bereits am 5. April der Aktionstag ‚Dorsten in Bewegung‘ statt. Die Gastronomie-Betriebe kümmern sich auch um die Besucher an diesem Tag.“

Amerikanische und deutsche Spezialitäten

Verschiedene Dorstener Gastronomen freuen sich schon, ihre Leckereien den Gästen anzubieten. Mit von der Partie ist dabei etwa wieder Sternekoch Björn Freitag. Aber auch das Team von „Honsel Food“ freut sich schon und wird amerikanische und deutsche Spezialitäten wie Burger, Bratwurst und Currywurst servieren. Polnische Spezialitäten wie Zapiekanki gibt es hingegen von „Dolce Vita“.

Unterstützt wird die Veranstaltung zudem von „Taverna Angelos Greek Cuisine“. Das Team rund um Inhaber Angelos Papazissis und seiner Frau Lisa kümmerte sich schon beim Stadtstrand um die Verpflegung. Daher ist man auch bei „Dorsten is(s)t mobil“ natürlich begeistert bei der Sache. „Wir stehen am Platz der Deutschen Einheit und freuen uns, die griechische Küche von einer anderen Seite zu zeigen, als man diese typischerweise im Kopf hat“, so Lisa Wünsche-Papazissi. „Es wird für alle etwas dabei sein.“

Inhaber Angelos Papazissis und seine Frau Lisa präsentieren die griechische Küche von einer anderen Seite.

Inhaber Angelos Papazissis und seine Frau Lisa präsentieren die griechische Küche von einer anderen Seite. © Ralf Pieper

So gibt es etwa gebratene Sardellen, Feta in Blätterteig mit Chillihonig, Bifteki vom Grill und Rote Beete Salat mit griechischem Joghurt. „Und wir können auch vegan! Veganer und Vegetarier kommen nicht zu kurz und dürfen gespannt sein“, verrät sie.

Darüber hinaus gibt es noch Leckereien wie eine Bratwurst „Greek Style“, cremige Pikilia mit Pitabrot oder Gekochtes aus Mamas Kochtopf. Lisa Wünsche-Papazissi: „Wir freuen uns, als Teil der Dorstener Gastronomie dabei zu sein!“

Gebackener Ziegenkäse und Käsespätzle

Das geht sicherlich Steffen und Sebastian Surray von der Gaststätte Maas-Timpert nicht anders. Sie bieten zum Beispiel gebackenen Ziegenkäse und Käsespätzle an. Aber auch auf ein Karottencurrysüppchen und frische Waffeln dürfen sich die Besucher freuen.

Steffen (l.) und Sebastian Surray (r.) von der Gaststätte Maas-Timpert servieren bei „Dorsten is(s)t mobil“ leckere Gerichte wie zum Beispiel ein Karottencurrysüppchen.

Steffen (l.) und Sebastian Surray (r.) von der Gaststätte Maas-Timpert servieren bei „Dorsten is(s)t mobil“ leckere Gerichte wie zum Beispiel ein Karottencurrysüppchen. © Maas-Timpert