Anzeige

Sterntouren rund um Bocholt

Bocholt

Radfahrer, wohin man schaut! Zu Recht wurde Bocholt bereits dreimal zu einer der fahrradfreundlichsten Städte Deutschlands gekürt.

19.03.2015, 17:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Und die spannende geografische Grenzlage dieser Stadt, die auch für ihr attraktives Shoppingangebot und das lebendige LWL-Industriemuseum bekannt ist, macht hier das Fahrradfahren besonders reizvoll.

In alle Himmelsrichtungen erwarten den Radler eine Vielzahl an ausgeschilderten und abwechslungsreichen Routen – ob entlang von Kornfeldern und durch Wälder in den wunderschönen niederländischen Achterhoek, zwischen grünen Wiesen in Richtung Rhein oder auf dem idyllischen Radweg „Bocholter Aa“ zu den Schlössern und Herrenhäusern des Münsterlandes.

Klappernde Wassermühlen

Bei der Pauschale „Sterntouren mit Grenzgenuss“ führen die Tagesetappen mal in Naturschutzgebiete und mal in beschauliche Städtchen – über Schmugglerpfade oder entlang der Aa. Klappernde Wassermühlen, versteckte Bauernhofcafés und holländische Käsereien entlang der Routen laden zum Zwischenstopp ein.

Genug geradelt? Bocholt hat sich als beliebte Einkaufsstadt für Jung und Alt einen Namen gemacht. Gemütliche Einkaufsstraßen rund um das wunderschöne Historische Rathaus und zwei großzügige Shoppingzentren locken zu einem Bummel und bieten ein angenehmes Einkaufserlebnis in entspannter Atmosphäre.

Tipp: Nehmen Sie sich Zeit für einen Besuch des beeindruckenden LWL-Industriemuseums direkt am idyllischen Bocholter Aasee.

Angebot

Sterntour mit Grenzgenuss

Fahrrad-Wochenende (3 Tage)

Inklusivleistungen
• 2 Übernachtungen inklusive Frühstück im ***Hotel
• Begrüßungsgetränk
• 2 Gutscheine für ein Abendessen à 15 Euro
• Radwanderkarte Flamingoroute

Preis: ab 121 € pro Person im Doppelzimmer

Fordern Sie unsere Broschüre mit Infos und Angeboten für Radwanderer an. 

Tourist-Info Bocholt
Nordstraße 14
46399 Bocholt
Tel. (02871) 50 44