Anzeige

Südliches Ostfriesland: Moin, Moor und Meer

Weites Land, dem Himmel so nah

Glück ist: Urlaub in Ostfriesland. Viel Wasser, hier und da Wald. Schmucke Dörfer und Städte mit Altstadtflair.

28.04.2021, 16:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kiekkaaste an der Dollard Route.

Kiekkaaste an der Dollard Route. © Touristik GmbH Südliches Ostfriesland

Es ist die abwechslungsreiche Landschaft, die das Südliche Ostfriesland zum Erholungserlebnis macht. Bewegung an der frischen Luft ist hier quasi ein Muss. Für Ostfriesen gehört das Fahrrad zum Leben wie das Moin und die Tasse Tee.

Südliches Ostfriesland: Paradies für Radfahrer

Das flache Land und ein ausgeklügeltes Radwegenetz machen das Radfahren zum Vergnügen. Einfach auf den Sattel schwingen, sich treiben lassen und entdecken.

Wer planvoller vorgeht: Die Ferienregion hat zwei schöne Rundkurse erarbeitet. Die „Deutsche Fehnroute“ bietet auf ihren Etappen reizvolle Moorlandschaften entlang alter Kirchen und Kanäle, die mithilfe von Klappbrücken überquert werden können.

Mit dem Drahtesel über die Grenze

Bei der „Internationalen Dollard Route“ können Radfahrer einen Sprung über die Grenze machen. Der Rundkurs erstreckt sich bis in die niederländische Provinz Groningen. Seeluft, Windmühlen und das Weltnaturerbe Wattenmeer sind ständige Begleiter. Ein Stopp auf der Insel Borkum rundet die Reise perfekt ab.

Das Radreisebüro kümmert sich bei beiden Routen gerne um Gepäcktransfer und Buchung der Unterkünfte.

Infos und Kontakt

Touristik GmbH „Südliches Ostfriesland“
Ledastraße 10
26789 Leer,
Tel. (0491)919696910
E-Mail: info@suedliches-ostfriesland.de
www.suedliches-ostfriesland.de