Anzeige

Unser Dorf hält zusammen

Schützenverein Ellewick-Crosewick

Grußwort von Vorstand und Offizieren des Schützenvereins Ellewick-Crosewick zum ausgefallenen Schützenfest in diesem Jahr.

22.06.2020, 10:36 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der Thron des Schützenvereins Ellewick-Crosewick um König Wilhelm Tenbründel mit seiner Königin Maria Brinkhaus, flankiert von den Ehrenherren Norbert Effing Timmermann und Bernhard Brinkhaus sowie den Ehrendamen Annette Effing-Timmermann und Angelika Tenbründel bleibt noch ein weiteres Jahr im Amt.Fotos (4) Schützenverein Ellewick-Crosewick

Der Thron des Schützenvereins Ellewick-Crosewick um König Wilhelm Tenbründel mit seiner Königin Maria Brinkhaus, flankiert von den Ehrenherren Norbert Effing Timmermann und Bernhard Brinkhaus sowie den Ehrendamen Annette Effing-Timmermann und Angelika Tenbründel bleibt noch ein weiteres Jahr im Amt.Fotos (4) Schützenverein Ellewick-Crosewick

Die Sonne scheint, die Fahnen wehen im warmen Wind, das Schützenfest, auf welches wir Ellewicker und Crosewicker jedes Jahr hin fiebern, könnte wie üblich unter besten Bedingungen stattfinden. Doch in diesem Jahr bleibt es in unserem Dorf ruhig. Kein Schützenfestlauf, kein Pferdegeklapper, keine schmucken Offiziere, kein Königsschuss- und Jubel. Stattdessen: Corona-Ruhe, wie man wohl sagt. Einzig die Fahnen sollen gehisst werden, als Zeichen des Zusammenhalts.

Natürlich haben wir uns sehr schwergetan unser diesjähriges Schützenfest und somit den Jahreshöhepunkt abzusagen. Es war jedoch, wie man heute sieht, die richtige Entscheidung. Unser Fest lebt schließlich davon, dass alle Ellewicker und Crosewicker sowie unsere Gäste mitmachen, dass Alt und Jung klönen und alle gemeinsam feiern. All dies ist unter den gegebenen Umständen leider unmöglich.

Ganz herzlich möchten wir uns an dieser Stelle nochmals bei all denjenigen bedanken, welche uns mit viel Verständnis hinsichtlich der Festabsage begegnet sind. Wir sind uns sicher, zukünftig wieder ein schönes Fest für Alt und Jung anbieten zu können.

Lange haben wir überlegt und diskutiert, ob und in welchem Rahmen wir unseren Schützenbrüdern und -Schwestern diese ungewohnt schützenfestlose Zeit versüßen können. Dabei sind wir zu dem Schluss gekommen, dass wir auf einen offiziellen Teil in Form einer „Parade auf Abstand“, oder Ähnliches verzichten möchten. Stattdessen werden wir versuchen, digital in unserer „WhatsApp-Gruppe“ ein bisschen Schützenfestfeeling zu verbreiten. Auch auf eine offizielle Kranzniederlegung werden wir verzichten. So wird in diesem Jahr ein Kranz ohne Zeremonie und Publikum am Kriegerehrenmal niedergelegt werden und jeder Schützenbruder wird gebeten sich einen Moment Zeit zu nehmen, um ganz ohne Fest und Musik der Vermissten und Gefallenen der beiden Weltkriege zu gedenken.

Blick nach vorne


„Ja, et is jammer,“ kommentiert unser amtierendes Königspaar Wilhelm Tenbründel und Maria Brinkhaus die derzeitige Situation zurecht, „aber dieses Jahr ist ja alles anders. Umso mehr freuen wir uns entsprechend auf das nächste Jahr“ schauen beide aber optimistisch in die Zukunft und diesen Optimismus teilen auch wir.

Wir vom Vorstand und den Offizieren wünschen trotz allem zwei schöne Tage mit den Gedanken an unser traditionelles Fest, sowie ein paar gemütlichen Stunden mit den engsten Bekannten und Verwandten.

Das Königspaar vor 25 Jahren

1995 regierte König Thomas Holtkamp gemeinsam mit seiner Königin Kerstin Sahlmer

1995 regierte König Thomas Holtkamp gemeinsam mit seiner Königin Kerstin Sahlmer

Das Königspaar vor 50 Jahren

Ein halbes Jahrhundert ist es bereits her, dass Josef Siegmund und Elisabeth Röring das Königspaar der Schützen in Ellewick-Crosewick waren.

Ein halbes Jahrhundert ist es bereits her, dass Josef Siegmund und Elisabeth Röring das Königspaar der Schützen in Ellewick-Crosewick waren.