Anzeige

Vielfältiges Fingerfood

Catering für den Sektempfang

Julia und Danny sind in die Hochzeitsvorbereitungen gestartet. Da zu einer Hochzeit auch gutes Essen gehört, ging es zunächst zur Metzgerei Bellendorf.

12.02.2019, 11:22 Uhr / Lesedauer: 2 min
Vielfältiges Fingerfood

Mit der Metzgerei Bellendorf hat das Traumpaar einen erfahrenen und kompetenten Caterer mit an Bord. Foto Kaminski

Auf seiner Hochzeit möchte man den Gästen natürlich was bieten – eine wichtige Rolle nimmt dabei das Essen ein. Und so wollen Julia und Danny, das Traumpaar der Dorstener Zeitung, nicht nur einen schlichten Sektempfang nach ihrer standesamtlichen Trauung in der Maschinenhalle der Zeche Fürst Leopold organisieren, sondern diesen auch durch kulinarische Spezialitäten ergänzen.

„Wir würden bei unserem Sektempfang gern schon ein paar Kleinigkeiten zu Essen reichen“, so die Braut im Gespräch mit Matthias Tiemann. Der Geschäftsführer der Metzgerei Bellendorf, Schulstraße 8 in Lembeck, wird das Paar als Caterer mit seiner langjährigen Erfahrung unterstützen und sich mit seinem Team um den Sektempfang kümmern – mit allem drum und dran. Für solche Events bietet Bellendorf eine Menge Möglichkeiten und eine große Vielfalt: belegte Schnittchen, Brötchen und Baguettes, hausgemachte Suppen, zahlreiche Wurst- und Fleischvarianten sowie diverse liebevoll zusammengestellte Platten. „Bei uns kann man eigentlich so gut wie alles bekommen“, so Tiemann. „Highlights sind auf jeden Fall die Eismaschine sowie die mobile Zapfsäule, doch eher für größere Events.“

Vielfältiges Fingerfood

Zunächst geht es für Julia und Danny darum, sich einen Überblick über die vielfältige und große Catering-Karte von Bellendorf zu verschaffen. Foto Kaminski

Bei Julia und Danny geht es nach der Trauung zunächst einmal darum, den ersten Hunger der Gäste zu stillen – und diesen etwas Besonderes zu bieten. „Zwar geht es abends auch noch in ein Restaurant, aber über ein paar Appetithäppchen freuen sich die Gäste bestimmt schon vorher“, erklärt Danny.


Interessiert – und sichtlich beeindruckt aufgrund der bunten Vielfalt – blättern die beiden durch die Catering-Karte der Metzgerei. Von A wie Antipasti und Auberginenröllchen bis Z wie Zanderfilet und Zigeunerschnitzel findet sich dort alles, was eine Hochzeit auch zu einem kulinarischen Highlight macht. „Was ist bei den Gästen denn besonders beliebt bei solchen Veranstaltungen?“, fragt Julia. „Ich glaube, Tapas würden bei unseren älteren Gästen nicht so gut ankommen“, so die 35-Jährige.

Vielfältiges Fingerfood

Besonders beliebt sind die Fingerfood-Varianten. Foto Bellendorf

„Für einen Sektempfang wäre Fingerfood eine gute Sache, da haben wir verschiedene Zusammenstellungen und für jeden Geschmack etwas“, erklärt der Geschäftsführer. Die Idee stößt beim Traumpaar auf offene Ohren: „Wir sind große Fans von Fingerfood, das wäre als Kleinigkeit für den Sektempfang doch ideal.“ Der Caterer bietet vier verschiedene Menüs an Fingerfood, die jeweils aus mindestens sechs Kleinigkeiten bestehen – sowohl für Fleischliebhaber als auch für Vegetarier. „Bei unserer Hochzeit ist lediglich eine Vegetarierin da, die allerdings Fisch isst“, erklärt Julia. So entscheiden sich die beiden für die klassische Zusammenstellung, bei der Danny auch schnell seinen Favoriten ausgemacht hat: „Partyfrikadellen klingen doch schon mal super!“ Neben den Fleischbällchen gibt es bei diesem Menü Hähnchenunterkeulen mit Currydip, Rohkoststäbchen mit Kräuterdip, Käsehappen mit Obst, geschichtete Pumpernickelhappen sowie mit Schokolade überzogene Obstspießchen.

Doch der Geschäftsführer hat für das Traumpaar noch einen Vorschlag in der Hinterhand: „Wir können das Fingerfood in einer etwas abgespeckten Variante vorbereiten und zudem noch Canapés für Ihre Gäste bereitstellen. Dann machen wir Ihnen eine tolle Mischung.“ Nach kurzem Blättern und einem weiteren Blick in die Karte stimmen Julia und Danny auch dieser Idee zu und somit wird das kleine Hochzeitsmenü noch um belegte Brotscheiben erweitert – beispielsweise mit Schweinebraten, Rinderfilet, Räucherlachs und Forelle.

Vielfältiges Fingerfood

Im Gespräch zeigt Matthias Tiemann dem Traumpaar die verschiedenen Möglichkeiten auf. Foto Kaminski

Für einen Sekt haben sich Julia und Danny übrigens noch nicht entschieden. „Da können Sie auch gern noch Bescheid geben. Unsere Weine und Sekte sind sehr beliebt und so gehalten, dass sie jedem schmecken: Sowohl dem Weinliebhaber als auch dem Gast, der nicht so oft Wein trinkt“, erklärt Tiemann. Bleibt also abzuwarten, mit welchem Sekt die Gäste auf die Hochzeit des Traumpaares der Dorstener Zeitung anstoßen. Für gutes Essen ist jetzt jedenfalls gesorgt und die beiden sind bei der Metzgerei Bellendorf mit Sicherheit in guten Händen.

Mehr Informationen über die Metzgerei Bellendorf gibt es auf der Homepage des Unternehmens. www.metzgerei-bellendorf.de