Anzeige

Auch kuriose Gewinnzahlen sind ganz normal

Von Ziffern und Zufällen

Die Gewinnzahlen sind das Salz in der Lotteriesuppe. Manche werden wöchentlich ermittelt, bei KENO gibt’s sogar täglich 20 Glückszahlen. Und es ist Zufall, welche Ziffern ermittelt werden.

28.01.2019, 16:07 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die eine oder andere kuriose Gewinnzahlenkombination gab es im zurückliegenden Jahr 2018. Nicht nur bei der Lottoziehung, sondern auch bei Eurojackpot, Spiel 77, SUPER 6 oder KENO. Und stets ist es Zufall, welche Ziffern jeweils ermittelt werden. Ein nicht ganz ernst gemeinter Rückblick.

Die eine oder andere kuriose Gewinnzahlenkombination gab es im zurückliegenden Jahr 2018. Nicht nur bei der Lottoziehung, sondern auch bei Eurojackpot, Spiel 77, SUPER 6 oder KENO. Und stets ist es Zufall, welche Ziffern jeweils ermittelt werden. Ein nicht ganz ernst gemeinter Rückblick. © Jennifer Weyland

Jede Kombination hat exakt die gleiche Chance wie alle anderen, die rechnerisch möglich sind. Der Zufall ist unbestechlich. Doch wo viel gezogen wird, da treten auch immer wieder Zusammenstellungen von Zahlen auf, die uns auffallen, weil sie zufällig ein Muster zu ergeben scheinen oder alle etwas gemeinsam haben. Eine kleine Auswahl an vermeintlichen Ziehungs-Kuriositäten aus dem Jahr 2018 haben wir für Sie zusammengestellt.

Beinahe-Doppeldrilling

Ausschließlich hohe Zahlen, gleich fünf davon aus den Vierzigern und fast ein Doppel-Drilling: Das charakterisiert die Lottozahlen vom 14. Juli 2018. Sie lauteten 30-40-41-47-48-49. Wäre statt der 30 die 42 gekommen, wäre es der zweite „Doppel-Drilling“ der Lotto-Geschichte geworden – nach den legendären 24-25-26-30-31-32 vom 23. Januar 1988, die damals vor 30 Jahren zu 222 Mal „Sechs Richtigen“ führten.


Vermisste kehrt zurück

Bei der Lottoziehung vom 3. November 2018 sind von den „Sechs Richtigen“ (6-18-20-28-42-49) je drei Zahlen durch sechs und durch sieben teilbar und zwei durch vier. Am 21. November gesellen sich zu vier Zahlen, die durch sechs teilbar sind noch zwei Primzahlen (18-24-29-30-42-47). Am 29. August 2018 meldete sich eine lange vermisste Gewinnzahl zurück. Nachdem sie 84 Ziehungen in Folge nicht zu den „Sechs Richtigen“ zählte, schaffte es die 21 an diesem Tag, einem Mittwoch, endlich wieder in die Wertung.

Niedrig und ungerade

Bei der Lotterie Eurojackpot werden jeden Freitag fünf Gewinnzahlen aus 50 und zwei Eurozahlen aus zehn gezogen. Bei der Ziehung 5aus50 gab es am 15. Juni 2018 niedrige Gewinnzahlen, die auch noch alle ungerade waren: 1-5-7-9-21. Gleich 69 Tipper hatten diese Zahlen angekreuzt. Bei den beiden Eurozahlen passte die 3 noch ins Muster, aber nicht die 10. Vielleicht war das der Grund, dass damals zwar 28 Spieler es neben den fünf Richtigen noch auf eine korrekte Eurozahl brachten, aber niemand alle beide vorweisen konnte?

Teilbar durch drei

Die Eurojackpot-Ziehung 5aus50 vom 31. August 2018 erlebte Gewinnzahlen, die sich allesamt durch drei teilen lassen: 3-6-9-18-24. Immerhin 57 Tipper hatten auf das kleine Dreiereinmaleins gesetzt. Die Eurozahlen 2 und 7 sind nicht durch drei teilbar, dennoch gab es zwei Glückspilze, die auch sie angekreuzt hatten und so um jeweils fast 31 Millionen Euro reicher wurden. Einer der beiden stammt aus dem Raum Dortmund und erzielte damit den höchsten NRW-Gewinn des Jahres 2018.

Ziffernfolgen

LOTTO 6aus49 und Eurojackpot bieten noch mehr Chancen, wenn zusätzlich die Zusatzlotterien Spiel 77 und SUPER 6 angekreuzt werden. Hier werden sieben beziehungsweise sechs einstellige Ziffern gezogen und auch dabei ergeben sich manchmal bemerkenswerte Zahlenfolgen, wie etwa am 26. Mai 2018, als die Gewinnzahl 076 067 1 lautete oder am 6. Oktober des Jahres die 900 9100. Die Ziffernfolge vom 1. August 2018 ließ keine Zahl über drei zu: 1102310. Am schönsten aber war die SUPER 6-Gewinnzahl vom 3. Oktober 2018: Sie lautete 472 472.

Siebener-Einmaleins

Bei der täglichen Lotterie KENO werden 20 Zahlen aus 70 gezogen. Wir fanden die Ziehung vom 21. Mai 2018 bemerkenswert. Denn da kamen unter anderem die Gewinnzahlen 4-5-7-8-9-10-11-12 wäre die sechs noch dabei gewesen, es hätte sich um immerhin neun Zahlen direkt hintereinander gehandelt. Am 24. Oktober 2018 waren unter den KENO-Gewinnzahlen 5-25-35-45-55-65. Und nur einen Tag später endeten sechs der 20 Gewinnzahlen auf sechs: 6-16-26-36-46-66. Einen haben wir noch: die KENO-Ziehung vom 25. März 2018. Damals war das kleine Siebener-Einmaleins immerhin bis zur 49 dabei: 7-14-21-28-35-42-49. Schauen wir mal, was sich Fortuna 2019 so alles einfallen lässt. Die ein oder andere verwegene Zahlenkonstellation dürfte wieder dabei sein.

Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung unter:

Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW - Telefon: 0 800-0 77 66 11 (kostenlos)

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: 0 800-1 37 27 00 (kostenlos)