Anzeige

Nordrhein-Westfalen kann sich sehen lassen

Fotowettbewerb von NRW-Stiftung und Umweltministerium

Mehr als 500 Fotofreunde beteiligten sich mit rund 1650 Natur- und Landschaftsaufnahmen der Region an einem Fotowettbewerb vom NRW-Umweltministerium und der NRW-Stiftung

18.10.2019, 13:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nordrhein-Westfalen kann sich sehen lassen

Werner Mölder zeigt den Wanderweg Galgenvenn in Nettetal von seiner schönsten, herbstichsten Seite. © Werner Mölder

Ob Herbst, Winter, Frühling oder Sommer: Nordrhein-Westfalen zeigt sich (fast) immer von seiner schönsten Seite. Das wissen auch mehr als 500 Fotofreunde. Sie alle haben sich mit rund 1650 Natur- und Landschaftsaufnahmen der Region zwischen Rhein und Weser an einem Fotowettbewerb von dem NRW-Umweltministerium und der NRW-Stiftung beteiligt.

Unsere Fotostrecke zeigt eine Auswahl der Bilder. Die Sieger werden im November bei einer feierlichen Veranstaltung ausgezeichnet, ihre Fotos sollen in einem großformatigen Kalender für das kommende Jahr zusätzlich zu sehen sein. Für fünf Euro kann der Kalender ab Mitte November ausschließlich über eine dafür eingerichtete Webseite bestellt werden. Vorbestellungen bei den Veranstaltern des Fotowettbewerbs sind nicht möglich. Wer seine eigenen Fotos gerne einmal in einem Wandkalender sehen möchte, hat ab sofort die Chance im neuen Wettbewerb, der bereits eröffnet ist.

Mehr Infos unter: www.fotowettbewerb.nrw.de