Anzeige

Spiel 77 bringt Glück nach NRW

Millionär am Aschermittwoch

Am Aschermittwoch ist alles vorbei? Das gilt nicht für einen Spielteilnehmer aus NRW, der am 17.2. bei der Jackpot-Ausschüttung von Spiel 77 rund vier Millionen Euro abgeräumt hat.

18.02.2021, 11:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei seinem Lotto-Tipp auch Zusatzlotterien wie Spiel 77 anzukreuzen, kann sich besonders lohnen. Dies wird ein aus dem Raum Dortmund kommender Spielteilnehmer sicher bestätigen. Der Glückspilz erhält die Summe von mehr als vier Millionen Euro.

Bei seinem Lotto-Tipp auch Zusatzlotterien wie Spiel 77 anzukreuzen, kann sich besonders lohnen. Dies wird ein aus dem Raum Dortmund kommender Spielteilnehmer sicher bestätigen. Der Glückspilz erhält die Summe von mehr als vier Millionen Euro. © WestLotto/Sarah Rohlmann

Bei seinem Lotto-Tipp auch Zusatzlotterien wie Spiel 77 anzukreuzen, kann sich besonders lohnen. Dies wird ein aus dem Raum Dortmund kommender Spielteilnehmer sicher bestätigen. Mit seinem Spielauftrag traf er zusammen mit einem weiteren Tipper aus Baden-Württemberg die Gewinnklasse 2. Da der oberste Gewinnrang in der dreizehnten Ziehung in Folge unbesetzt blieb, teilen sich die beiden Glückspilze den dort aufgelaufenen Jackpot.

Die beiden Neu-Millionäre erhalten jeweils die Summe von 4.058.296,20 Euro. Der Dortmunder Tipper ist bereits der vierte WestLotto-Millionär in diesem noch jungen Jahr 2021.

Garantierte Jackpot-Ausschüttung bei Spiel 77

Mit großer Spannung schauten viele Lottospieler am vergangenen Mittwoch (17. Februar) auf die Ziehung der Zusatzlotterie Spiel 77. Nach zwölf Ziehungen in Folge stand eine garantierte Jackpot-Ausschüttung an. Diese besagt, dass der Jackpot, der auf rund acht Millionen Euro angewachsen war, definitiv ausgezahlt wird.

Die Teilnahmebedingungen sehen in diesem Fall vor, dass der Jackpot in die nächstniedrigere Klasse mit einem oder mehreren Treffern wandert, sofern die Gewinnklasse 1 nicht besetzt ist.

Tipp in der Annahmestelle

Der neue NRW-Millionär hatte seinen Glückstipp in einer WestLotto-Annahmestelle im Raum Dortmund abgegeben. Für den Spieleinsatz von 22,80 Euro nahm er mit einem Systemschein 007 an den Ziehungen von LOTTO 6aus49 und Spiel 77 teil. Sein Spielauftrag gilt auch noch für die Ziehungen am kommenden Samstag. Weitere Gewinne sind somit denkbar.

Zusatzlotterie Spiel 77: Kleiner Einsatz, große Gewinne

Nicht nur die großen Gewinne machen die Zusatzlotterie zu einem attraktiven und häufig gespielten Produkt. Der Spieleinsatz von 2,50 Euro kann sich im Gewinnfall schnell vervielfachen und im besten Fall sogar zu einer millionenschweren Summe werden.

Für den Tipper aus dem Raum Dortmund war die Teilnahme am Spiel 77 sicherlich eine lohnenswerte Investition in seine Zukunft.

Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung unter: Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW - Telefon: 0 800-0 77 66 11 (kostenlos) Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: 0 800-1 37 27 00 (kostenlos)
Lesen Sie jetzt