Fußball

Am Sonntag rollt schon der Ball: Spontanes Testspiel in Vreden

Die Zeit ohne Wettkampf ist am Sonntag vorbei: Im Hamalandstadion rollt ab 15 Uhr der Ball. Oberligist SpVgg Vreden hat doch noch einen interessanten Gegner für den Start in die Testspielphase gefunden.
In der Bezirksliga treffen der Ex-Vredener Luka Kösters (r.) und der SV Heek auf die Reserve der SpVgg, hier Stefan Darev. Am Sonntag messen sie sich mit dem Oberligateam der Blau-Gelben. © Johannes Kratz

Eigentlich hatte Oberligist SpVgg Vreden geplant, am kommenden Wochenende direkt mit einem hochkarätigen Freundschaftsspiel beim 1. FC Bocholt in die Testphase zu starten. Da der Gegner aber wieder abgesagt hat, musste sich die SpVgg erneut auf die Suche begeben – und ist in der Bezirksliga fündig geworden.

Spontan einigten sich am Dienstag Vreden-Coach Engin Yavuzaslan und Rainer Hackenfort vom SV Heek auf die Partie am Sonntag. „Ich bin mal gespannt“, so Hackenfort angesichts der Tatsache, dass Oberligist Vreden im Training schon deutlich weiter vorangeschritten sein dürfte als Bezirksligist Heek.

Yavuzaslan geht es vor allem darum, „dass die Jungs mal wieder das Gefühl haben, im Trikot zu sein und sich mit einem Gegner zu messen“. Er werde sich das Spiel ganz entspannt anschauen, ohne großartig zu coachen. Der Spaß steht für beide Teams ganz klar im Vordergrund.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.