Fußball-Kreispokal

Ammeloe stolpert in Almsick, Vierhaus-Dreierpack bringt Oeding in Runde zwei

Die Teams aus der Kreisliga A haben sich weitestgehend gut verkauft in der ersten Pokalrunde am Sonntag. Die nächste Runde haben allerdings nicht alle erreicht.
Guido Vierhaus (r.) traf in der ersten Pokalrunde dreifach für den FC Oeding © Sascha Keirat (A)

Deutliche Siege fuhren FC Oeding, SC Südlohn und SuS Legden ein, knapp behaupteten sich FC Ottenstein und GW Lünten. Ins Elfmeterschießen mussten SF Ammeloe, ASC Schöppingen und Fortuna Gronau.

Die Gronauer schrammten bei C-Ligist Germania Asbeck knapp an einer Blamage vorbei, setzten sich nach torloser regulärer Spielzeit mit 3:2 durch. Die Schöppinger dagegen mussten bei Borussia Darup (Kreisliga A2) die Segel streichen. 2:2 hieß es nach regulärer Spielzeit, 7:5 nach Elfmeterschießen für die Hausherren. Mit dem gleichen Resultat, allerdings nach 3:3 in der Normalspielzeit, verabschiedeten sich die Ammeloer bei B-Ligist TG Almsick aus dem Pokal.

Klarere Verhältnisse herrschten in Oeding, wo sich der FC mit 6:0 gegen Adler Buldern aus der A2 durchsetzte. „Das war eine gute Vorstellung von uns, der Sieg ging auch in der Höhe in Ordnung“, befand der spielende Co-Trainer Guido Vierhaus, der selbst drei Oedinger Treffer erzielt hatte.

Wenig Mühe für SuS Legden und SC Südlohn

Fünfmal traf der SuS Legden im Gastspiel bei Arminia Appelhülsen (Kreisliga B) ins Schwarze und steht nach dem 5:2-Erfolg in Runde zwei. Ebenfalls bei einem Gegner aus der B-Liga trat der SC Südlohn an, der beim 4:0-Erfolg gegen SW Beerlage nur wenig Mühe hatte.

Schwerer tat sich da GW Lünten, das sich knapp mit 1:0 beim SV Eggerode (Kreisliga B) durchsetzte. Ebenfalls mit einem Tor Vorsprung behielt der FC Ottenstein bei GW Hausdülmen aus der Kreisliga A2 die Oberhand. 2:1 hieß es für die Ottensteiner. Der FC Vreden unterlag daheim mit 0:1 gegen den ASV Ellewick.

Kreispokal, 1. Runde

Eintracht Stadtlohn – FC Epe 0:2
Tore: 0:1 Hippers (32.); 0:2 Olde Groote Beverborg (64.).

Eintracht Ahaus – SG Gronau 6:0
Tore: 1:0 Farwick (10.); 2:0 Lovermann (20.); 3:0 Hoffmann (22.); 4:0 Farwick (33.); 5:0 Beckers (57.); 6:0 Noack (85.).

Vorwärts Epe – SpVgg Vreden 1:3
Tore: 0:1 Arslan (20.); 1:1 Temelov 40.); 1:2, 2:3 Hinkelman (61., 70.).

Turo Darfeld – FC Turo d’lzlo Gronau 11:1
Tore: 1:0 Fliss (9.); 2:0, 3:0 Fleitscher (11., 16.); 4:0, 5:0, 6:0, 7:0 Fliss (19., 33., 35.,40.); 8:0 Ferreira (42.); 9:0 Feitscher (55.); 10:0 Uphaus (69.); 10:1 Göksu (70.); 11:1 Daldrup (85.).

TG Almsick – SF Ammeloe 7:5 n.E.
Tore: 1:0 Rentsch (4.); 2:0 Wolbert (34.); 2:1, 2:2 Stroetmann (43., Strafstoß, 44.); 3:2 Litke (53.); 3:3 Wesseler (90.+4.) – Elfmeterschützen: Almsick: Samele, Wissing, Khanafer, Gerwing; Ammeloe: Hülscher, Stroetmann.

DJK Dülmen – SuS Stadtlohn 1:3
Tore: 0:1 Meise (57.); 0:2 Rhein (64.); 0:3 Vreven (82.); 1:3 Mordhorst (86.).

Borussia Darup – ASC Schöppingen 7:5 n.E.
Tore: 0:1 Leuermann (12.) 0:2 Figueiredo (15.); 1:2 Terbrack (45.+1.); 2:2 Gehrmann (87.) – Elfmeterschützen Darup: Laakmann, Grotthoff, Mölleney, Puhe, Terbrack; Schöppingen: Naber, Costa Gouveia, Küper

TSV Ahaus – DJK Rödder 1:3
Tore: 0:1, 0:2 Peters (44., 50.) 1:2 Dayan (63.); 1:3 Ibrahim (65.) – Gelb-Rote Karte: Spieler Ahaus (90.); Rote Karte: Spieler Ahaus (90.+1.).

GW Hausdülmen – FC Ottenstein 1:2
Tore: 0:1 Dönnebrink (21.); 0:2 Schücker (36.); 1:2 Bendiek (60.).

SV Eggerode – GW Lünten 0:1
Tore: Greve (15.).

SF Graes – SG Coesfeld 06 1:4
Tore: 1:0 Wessling 813.); 1:1 Schürmann (45.+3.); 1:2 Rotthäuser (63.); 1:3 Warmes (79.); 1:4 Rotthäuser 86.).

Union Lüdinghausen – SV Heek 3:2
Tore: 1:0 Düzgün (39.); 1:1 Schultewolter (45.+1.); 2:1 Düzgün (49.); 3:1 Voll (77.); 3:2 Bomkamp (90.+4.) – Rote Karte: M. Uphues, Heek (60.).

Germania Asbeck – Fortuna Gronau 2:3 n.E.
Elfmeterschützen Asbeck: Schaaf, Krechting; Gronau: Kalitzki, Bösel, Struwe

FC Vreden – ASV Ellewick 1:2
Tore: 0:1, 0:2 Krandick (26., 42.), 1:2 Terbrack (56.),

SW Beerlage – SC Südlohn 0:4
Tore: 0:1 Sterken (5.); 0:2 Wewers (44.); 0:3 Sterken (48.); 0:4 Osterholt (82.)

Arminia Appelhülsen – SuS Legden 2:5
Tore: 0:1 Kockentiedt (2.); 0:2 Rose (8.); 0:3 Geng (19.); 1:3 Beughold (56.); 1:4 Börsting (78.); 1:5 Hellkuhl (7.); 2:5 Häusler (90.).

FC Oeding – Adler Buldern 6:0
Tore: 1:0 van de Sand (5.); 2:0, 3:0 Vierhaus (37., 39.); 4:0 Börnemeier (43.); 5:0 Haddick (83.); 6:0 Vierhaus (85.).

BW Lavesum – SuS Hochmoor 2:4

Fortuna Seppenrade – TSG Dülmen 0:5

RW Nienborg – GW Nottuln 1:2

Vorwärts Hiddingsel – Eintracht Coesfeld 1:5

1. FC Oldenburg Ahaus – VfB Alstätte 2:1

SV Gescher – VfL Billerbeck 4:1

SC Ahle – Vorwärts Lette (Di. 19.00)

Union Wessum – TuS Wüllen (Di. 19.15)

Freilos: Westfalia Osterwick

2. Runde, 22. August

Turo Darfeld – Westfalia Osterwick

TG Almsick – FC Epe

1.FC Oldenburg – SuS Stadtlohn

DJK Rödder – SW Holtwick

Sieger SC Ahle/Vorwärts Lette – TSG Dülmen

SuS Hochmoor – Brukteria Rorup

GW Lünten – SpVgg Vreden

FC Oeding – SG Coesfeld 06

U. Lüdinghausen – Sieger U. Wessum/TuS Wüllen

Fortuna Gronau = Freilos

SuS Legden – ASV Ellewick

DJK Coesfeld – GW Nottuln

SV Gescher – Eintracht Ahaus

SC Südlohn = Freilos

FC Ottenstein = Freilos

Borussia Darup = Freilos

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.