Herbert Bockwinkel (r.) und die DJK-Verantwortlichen müssen einen Nachfolger für Jörg Bengfort (l.) suchen © Raphael Kampshoff
Fußball-Kreisliga A

Bengfort hört auf – DJK Stadtlohn sucht einen neuen Trainer

Obwohl es gerade richtig rund läuft bei der DJK Stadtlohn, hat Jörg Bengfort den DJK-Verantwortlichen mitgeteilt, dass er als Trainer nicht weitermacht. Das hat keine sportlichen Gründe.

Siebter Platz in der Kreisliga A – so gut wie im Moment hat die DJK Stadtlohn seit Jahren nicht dagestanden. Dennoch muss der Verein zur neuen Saison schon wieder einen Wechsel auf der Kommandobrücke vollziehen.

„Wir hätten gern mit Jörg weitergemacht, weil wir im Vorstand genauso wie die Mannschaft sehr zufrieden mit seiner Arbeit sind“, sagt DJK-Abteilungsleiter Günter Boll.

Doch der 38-Jährige, erst seit Beginn der Saison Cheftrainer bei den Stadtlohnern, will nach der Spielzeit erst mal eine Fußballpause einlegen. „Ich habe kleine Kinder und will in Zukunft mehr Zeit für die Familie haben“, sagt Bengfort.

Am vergangenen Freitag ist die Mannschaft über den anstehenden Wechsel informiert worden. Die Suche nach einem Nachfolger haben die Verantwortlichen um den Sportlichen Leiter Herbert Bockwinkel bereits aufgenommen. Laut Günter Boll wäre ein Spielertrainer mit höherklassiger Erfahrung eine denkbare Lösung. Grundsätzlich sei der Verein aber auch offen für andere Modelle.

Schon wieder ein neuer Trainer

Die DJK muss hier also erneut einen Neuanfang starten, nachdem es in den letzten Jahren schon mehrere Trainerwechsel gegeben hat. Im Sommer 2018 übernahm Marcel Gajewiak für Marc Hötzel. Ende Oktober 2019 musste Gajewiak dann aus gesundheitlichen Gründen aufhören.

Zunächst übernahm Mark Erning, ehe im Januar 2020 Frank Rohmann und Co-Trainer Jörg Bengfort ihren Dienst aufnahmen. Rohmann übergab dann im Zuge der abgebrochenen Spielzeit 20/21 an seinen Co.

Bis zum Ende seiner Amtszeit will Jörg Bengfort nun da weitermachen, wo er mit dem Team vor der Spielpause am Totensonntag aufgehört hat. Nach sechs Spielen ohne Niederlage empfangen die Stadtlohner bereits am Samstag den FC Oeding im Wessendorfstadion.

Über den Autor
Sportredaktion Ahaus

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.