Für zwei weitere Zusagen verlängert hat Niklas Niehuis alias „der Lange“ (l.). © Bernd Oberheim
Fußball-Oberliga

„Der Lange“ steuert bei der SpVgg Vreden auf sein Zehnjähriges zu

Er ist ein Dauerbrenner bei der SpVgg Vreden. Und er will weiter für seinen Heimatverein brennen. Denn jetzt hat „der Lange“ beim Oberligisten seine Zusage für zwei weitere Spielzeiten gegeben.

Er zählt mittlerweile zu den Identifikationsfiguren bei der SpVgg Vreden. Schließlich gehört Niklas Niehuis schon seit 2012 zum Kader der ersten Mannschaft. Jetzt hat „der Lange“, wie sie ihn im Hamalandstadion nennen, seinen Vertrag um zwei weitere Spielzeiten verlängert. Damit steuert Niehuis auf sein zehnjähriges Jubiläum in der Mannschaft zu und wenn nichts dazwischen kommt, folgt 2022/23 auch seine elfte Spielzeit.

Nach seinen ersten Jahren bei den Blau-Gelben wechselte der Defensivspieler als 12-Jähriger zum FC Schalke 04 und spielte dort von der U12 bis zur U15. Danach lief Niehuis ein Jahr in der U16 des SC Preußen Münster auf, um dann zurückzukehren zu seinem Stammverein nach Vreden.

2012 schaffte er unter Trainer Michael Kämer den Sprung in den Westfalenliga-Kader. Zuletzt war er maßgeblich am Aufstieg in die Oberliga beteiligt, denn er verpasste keine einzige Spielminute in der Aufstiegssaison 2019/20.

Auch in der bisherigen Oberliga Saison war der Vize-Kapitän in acht von neun Spielen über jeweils 90 Minuten am Ball. Insgesamt hat er für die SpVgg Vreden bei den Senioren 136 Meisterschaftseinsätze zu verzeichnen und dabei 13 Tore erzielt.

In den vergangenen Tagen hatten die Vredener bereits die Verträge mit den Torhütern Ricardo Ottink und Marvin Langer sowie den Feldspielern Lars Ivanusic und Bernd Verwohlt verlängert.

Über den Autor
Sportredaktion Ahaus

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt