Fußball-Kreisliga A

Derbyzeit in Stadtlohn schon am zweiten Spieltag

Blau gegen Rot – schon der zweite Spieltag der Kreisliga A1 hält das Stadtlohner Derby bereit. Ein Duell zweiter Teams, die jeweils mit einem neuen Trainer antreten.
Hendrik Dücker (r.) beim letzten Duell gegen Finn-Luca Heisters vom SuS. © Johannes Kratz

Für das Duell am Sonntag (15 Uhr) auf dem Nebenplatz am Losberg haben sich beide Seiten viel vorgenommen. Auch weil der Saisonstart nicht optimal gelaufen ist.

Der SuS hatte nach seinem vorverlegten Auftaktspiel in Ammeloe (1:1) direkt zehn Tage spielfrei. „Umso mehr sind wir heiß, dass es jetzt weitergeht“, sagt Trainer Dominik Sahlmer, der sich nach dem verpassten Auftaktsieg seiner Elf am Sonntag das Spiel der DJK gegen Fortuna Gronau (1:2) live angeschaut hat.

„DJK hätte gewinnen müssen“

„Ich denke dass sich die DJK nach ihrer überraschend starken Vorsaison mit ihren beiden Holländern weiter verstärkt hat. Sie waren gegen Gronau die bessere Mannschaft und hätten gewinnen müssen, daher sind wir auf der Hut“, so Sahlmer, dem für das Derby wohl weiter ein schmaler Kader zur Verfügung steht. „Dennoch werden wir ein ausgeglichenes Duell liefern können.“

Mit den beiden Holländern meint der Coach den neuen DJK-Spielertrainer Marco Aydin, der unter anderem schon in der Westfalenliga gekickt hat, und dessen Landsmann Alp Eren Arslan, den Aydin jüngst zur DJK gelost hat.

Heiß und motiviert sind natürlich auch die Männer vom Wessendorf Stadion, immerhin haben sie nach einem Sieg und einem Remis in der Vorsaison gegen die SuS-Rserve den Titel des „Stadtmeisters“ in der Kreisliga A zu verteidigen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.