Jugendwartin Nadine Terpelle, hier noch als Spielerin der DHG, hat die „Weltumrundung“ initiiert.
Jugendwartin Nadine Terpelle, hier noch als Spielerin der DHG, hat die "Weltumrundung" initiiert. © Bernhard Mathmann (A)
Handball

DHG Ammeloe/Ellewick will einmal um die Welt

40.075 Kilometer, die Distanz einmal rund um den Erdball. Diese Strecke hat sich die DHG zum Ziel gesetzt. Und das zu Fuß oder mit dem Rad. Und das Ganze möglichst bis zum vierten Advent.

Kreative Maßnahmen sind in diesen Zeiten nötig. Das wissen vor allem die Hallensportler seit Beginn der Coronakrise nur zu gut. Da ein reguläres Handballtraining derzeit nicht möglich ist, hat die DHG Ammeloe/Ellewick die Aktion „Around the World“ gestartet.

Kilometer werden per App gesammelt

Über den Autor
Redakteur
Anfang des Jahrtausends von der Nordseeküste ins Münsterland gezogen und hier sesshaft geworden. Als früher aktiver Fußball-, Tennis- und Basketballspieler sportlich universell interessiert und immer auf der Suche nach spannenden Geschichten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.