Der Springreiter Johannes Ehning wohnt in Stadtlohn und geht bei den Reitertagen 2021 auch für den RV Stadtlohn an den Start. © Johannes Kratz
Reiten

Die Stadtlohner Reitertage finden wieder mit Zuschauern statt

Der Reitverein Stadtlohn richtet ab heute (29. Juli) bis zum 1. August ein viertägiges Reit- und Springturnier aus. Der Kampf um Platzierungen und Schleifen findet am Losbergpark statt.

An den vier Tagen werden auch eine Qualifikation zum Bewital Junior Cup und eine Springprüfung der Klasse S* mit Stechen um den Preis der Sparkasse Westmünsterland entschieden.

Nach längerer Corona-Pause ist die Reitsportveranstaltung in Stadtlohn jetzt das erste Freiluft-Reitturnier im Verbreitungsgebiet, bei dem wieder Zuschauer auf der Anlage erlaubt sein werden.

Das Corona-Einmaleins

Ganz ohne Reglementierung und Registrierungen wird es allerdings nicht gehen. „Die drei Corona-Regeln ,getestet, geimpft oder genesen` gelten auch für Zuschauer und Besucher bei uns. Das ist ja inzwischen schon das kleine Corona-Einmaleins“, sagt der Vereinsvorsitzende Markus Weber.

„Als Ausrichter hätten wir natürlich lieber einen Inzidenzwert unter zehn gehabt, dann wären keine Kontrollen nötig gewesen. Jetzt müssen wir die Situation so nehmen wie sie ist, wir wollen ja auch keine Ansteckungen auf unserem Turnier. Deshalb werden wir den Zugang kontrollieren. Der Check-in ist per Luca-App oder durch ein Anmeldeformular möglich.“

Mehr als 350 Anmeldungen

Mit den Anmeldezahlen der Dressur- und Springreiter ist der RV Stadtlohn zufrieden. „Uns mehr als 350 Anmeldungen von Reitsportlern vor. Die Reiter freuen sich über Startmöglichkeiten im Kreisgebiet. Und die Zuschauer rund um den Springplatz sorgen auch für eine gute Atmosphäre. Unsere Starterlisten an den einzelnen Turniertagen sind daher schon recht gut gefüllt.“ Vom RV Stadtlohn werden circa 40 bis 50 Aktive die Startmöglichkeiten beim eigenen Reitturnier nutzen.

Auftakt am Donnerstag

Die vielen freiwilligen Helfer des Stadtlohne Vereins werden dafür sorgen, dass an den Turniertagen alles in der Dressurhalle und auf dem Springplatz reibungslos abläuft.

Eröffnet wird das Reitturnier des RV Stadtlohn am Donnerstagmorgen um 8 Uhr. Da reitet der erste Starter bei einer Springpferdeprüfung Klasse A in den Parcours. Eine Springprüfung der Klasse L mit Start um 17.15 Uhr beendet den ersten Turniertag.

Prüfungen der Klasse M

Der Freitag ganz den der Dressurreitern gewidmet. Die erste Prüfung, eine Dressurreiterprüfung der Klasse A, beginnt am 8 Uhr. Höhepunkt des Tages ist eine Dressurprüfung der Klasse M*, die für 13 Uhr terminiert ist.

Zwei Springprüfungen der Klasse M* stehen um 15.15 und um 17 Uhr am Samstag auf dem Tagesprogramm, wobei die abschließende Prüfung als Zwei-Phasen-Springen ausgeschrieben ist.

Großer Preis am Sonntag

Der Große Preis der Sparkasse Westmünsterland wird am Sonntagnachmittag ausgeritten. Die Springprüfung der Klasse S* beginnt um 14.30 Uhr. Bislang liegen schon 34 Meldungen für diese Prüfung vor.

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.