Timo Depenbrock (r., SpVgg Vreden II) setzt sich hier gegen einen Nordhorner Abwehrspieler durch. © Johannes Kratz
Fußball-Turnier

Eintracht Nordhorn verdient sich den Sieger-Pokal in Ellewick

Im Endspiel beim Vorbereitungsturnier des ASV setzte sich der niedersächsische Bezirksligist im Waldstadtion gegen die Mannschaft der SpVgg Vreden II durch.

Die Fußballer vom SV Eintracht Nordhorn haben das Endspiel im Vorbereitungsturnier des ASV Ellewick um den Effing & Bösing Cup gewonnen.

Im Finale setzte sich Nordhorn mit 3:1 gegen die SpVgg Vreden II durch. Titelverteidiger ASV Ellewick landete auf Rang vier. Die Ellewicker unterlagen im kleinen Finale dem VfB Alstätte mit 0:1. Das Siegtor für den VfB erzielte Marcel Freckmann (75.).

Erste Chancen

Die erste Großchance im Endspiel hatte Nordhorn schon in der zweiten Minute. Nach einem krassen Vredener Abwehrschnitzer scheiterte Kevin Kamp allein vor SpVgg-Keeper Lucas Tenhumberg. In der Folge erspielten sich die Vredener zwei gute Möglichkeiten. Zunächst verpasste Pascal Leifkes eine Hereingabe von Janis Robers am zweiten Pfosten ganz knapp, dann brachte Timo Depenbrock ein Zuspiel in den Strafraum nicht unter Kontrolle. Der Führungstreffer fiel dann nach einer Ecke auf der Gegenseite. Der Ball kam hoch in den Strafraum und Kamp köpfte platziert neben dem langen Pfosten ein (11.). In Minute 24 erhöhte Nordhorn auf 2:0. Sturmspitze Kamp war im Strafraum gefoult worden. Boris Tilman traf vom Punkt.

Spiel verwaltet

In Halbzeit zwei verwalteten die Nordhorner über weite Strecken ihren Vorsprung und beschränkten sich hauptsächlich auf die Defensive. Die SpVgg Vreden II drängte auf den Anschluss und erarbeitete sich auch mehr Spielanteile. Die Vredener Stürmer fanden aber keine Mittel gegen die vielbeinige Abwehr. Kurz vor Schluss traf dann Paul Droste mit einem halbhohen Schuss aus 14 Metern, der vom Innenpfosten ins Netz prallte. Aber nur drei Minuten später sorgte Tilman für das 3:1.

Trainerstimmen

„Nordhorn hat verdient gewonnen. Wir haben aus unseren Möglichkeiten zu wenig gemacht“, sagte der Vredener Coach Gustav Mauritz. „Meine Mannschaft hat mich in Ellewick begeistert“, freute sich dagegen der Nordhorner Trainer Orhan Boga.

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.