Diese Szene führte in Gescher zum fragwürdigen Elfmeter – Michael Wißing (l.) im Zweikampf mit René Böing.
Diese Szene führte in Gescher zum fragwürdigen Elfmeter – Michael Wißing (l.) im Zweikampf mit René Böing. © Frank Wittenberg
Fußball-Bezirksliga

Last-Minute-Zugang rettet Alstätter Punkt, SpVgg geht in Gescher baden

Mit gleich zwei Partien ist die neue Saison in der Bezirksliga 11 am Samstag gestartet. Während der VfB Alstätte überraschend punktete, musste die SpVgg Vreden II eine herbe Pleite einstecken.

Als Außenseiter war der VfB Alstätte zum runderneuerten SC Reken gefahren. Umso glücklicher waren die Gäste über einen Punkt, den sie im Wesentlichen ihrem aus dem Hut gezauberten neuen Torwart zu verdanken hatten. Wie schon in der Vorsaison gab es für die SpVgg II in Gescher nichts zu holen.

Über den Autor
Redakteur
Anfang des Jahrtausends von der Nordseeküste ins Münsterland gezogen und hier sesshaft geworden. Als früher aktiver Fußball-, Tennis- und Basketballspieler sportlich universell interessiert und immer auf der Suche nach spannenden Geschichten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.