Leon Kondring (r.) traf in Bonn in der Schlussminute zum 1:1 für die SpVgg Vreden. © Johannes Kratz
Fußball

Leon Kondring belohnt die Vredener Oberliga-Fußballer beim Bonner SC

Oberligist SpVgg Vreden hat am Wochenende zwei Spiele ausgetragen.. Samstag kamen die Vredener zu einem 1:1 beim Bonner SC, am Sonntag siegte die SpVgg 5:1 bei RW Deuten.

Eine zweieinhalbstündige Anreise haben die Oberliga-Fußballer der SpVgg Vreden am Samstagvormittag in Kauf genommen, um gegen den Regionalligisten Bonner SC antreten zu können. Bonn spielt in der Regionalliga Mitte zusammen mit den U23-Vertretungen von Borussia Mönchengladbach, Fortuna Düseldorf, 1. FC Köln und Schalke 04 um Punkte.

Die Partie auf dem Rasenplatz in Oberkassel endete nach 90 spannenden Minuten 1:1-Unentschieden. Der Vredener Trainer Engin Yavuzaslan war mit der Leistung seiner Mannschaft gut zufrieden, nicht aber mit dem Endergebnis. „Den Chancen nach hätten wir das Spiel für uns entscheiden müssen. Ich habe halt noch eine ganz junge Mannschaft, da müssen wir noch ein wenig Geduld haben.“

Fast wären die SpVgg-Fußballer sogar als Verlierer vom Spielfeld gegangen. Leon Kondring nutzte in der allerletzten Spielminute die letzte Chance für seine Mannschaft. Er zirkelte einen direkten Freistoß aus gut 18 Metern auf der linken Seite gefühlvoll über die Bonner Abwehrmauer hinweg in den Torwinkel. „Das hat Leon wirklich gut gemacht“, lobte Coach Yavuzaslan.

Freistoßtreffer

Von Beginn an entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe. Beide Mannschaften agierten offensiv und wollten Tore erzielen. Die Vredener verteidigten hoch und kamen bis zu Pause auch zu ein paar Möglichkeiten durch Nico Ostenkötter, Ibrahim Kouyate und Gastspieler Zachary James Hamm, einem vereinslosen 26-jährigen US-Amerikaner. Allen fehlte aber die letzte Konsequenz im Abschluss.

Den ersten Treffer erzielte dann aber Bonn in der 40. Minute. SpVgg-Keeper Tom Breuers parierte einen Torschuss gekonnt. Dann war die SpVgg-Abwehr etwas zu langsam im Umschaltspiel und im Nachsetzen drückte ein Stürmer den Ball über die Linie.

Bonner SC – SpVgg Vreden 1:1

SpVgg Vreden: Breuers, Grabowski, Hakvoort, Mensing, Verwohlt, Hoffmann, Kondring, Ostenkötter, Kouyate, Brügging, Hamm – Tore: 1:0 (40.); 1:1 Konding (90.)

Im zweiten Spiel traten die Vredener bei RW Deuten an. Und da fuhr die Elf einen klaren 5:1-Erfolg ein. Die Tore für die SpVgg erzielten Ostenkötter (34.), Brügging (37.), Kouate (71.), Kraushaar (77.) und Arslan (84.).

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.