Fußball-Landesliga

Mit Fans im Bus zum Topspiel nach Bönen

Ein Highlight der bisherigen Saison steht Eintracht Ahaus bevor: Als weiterhin ungeschlagener Tabellenzweiter gastieren sie am Sonntag um 14.30 Uhr bei Spitzenreiter und Aufstiegsfavorit IG Bönen.
Beim großen Titelaspiranten treten die Ahauser als Außenseiter an. © Sascha Keirat

Zu diesem Anlass setzen die Ahauser ungewohnterweise einen Bus ein, in dem auch Eintracht-Fans mit nach Bönen reisen können. „Die etwa 60 Plätze waren recht schnell vergeben“, sagt Trainer Frank Wegener und freut sich über die Unterstützung.

Und die könnte beim vermeintlichen Übergegner hilfreich sein. Denn die IG hat personell in den vergangenen Monaten massiv aufgerüstet, verfügt über viele Spieler mit Regional- und Oberliga-Erfahrung. Etwa Arif Et, der zuvor bei Borussia Dortmund II spielte. Doch im Gegensatz zur Eintracht haben die Gastgeber bereits ein Spiel verloren. Da Ahaus aber bereits dreimal unentschieden spielte, liegen aktuell drei Zähler zwischen beiden Teams.

Die Ahauser holten sich mit dem 5:2-Sieg nach 1:2-Pausenrückstand zuletzt gegen den SV Herbern aber weiteres Selbstvertrauen. Frank Wegener gibt eine entsprechende Marschroute aus: „Klar ist Bönen Titelfavorit, aber wir fahren da mit breiter Brust hin, versuchen, sie zu ärgern und werden nicht vor Ehrfurcht erstarren.“

Der Trainer hofft, dass ihm am Sonntag im Vergleich zur Vorwoche Till Dresemann und David Farwick wieder zur Verfügung stehen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.