Fußball-Kreisliga C

Neuer Trainer für Germania Asbeck

C-Ligist Germania Asbeck geht mit Mario Popp als neuem Trainer der ersten Mannschaft ab dem Sommer die nächste Saison an. Damit beerbt er den bisherigen Coach Jörg Nettels.
© Marco Steinbrenner

Popp betreut bis zum Saisonende noch die U21-Auswahl von GW Nottuln in der Kreisliga A und war vorher bei Westfalia Osterwick und dem VfL Billerbeck tätig. Er hatte vor Kurzem GW Nottuln informiert, dass er im Sommer als Coach aufhören will.

„Mario Popp ist ein Asbecker Junge und als Trainer kein unbeschriebenes Blatt. Er ist Inhaber der B-Lizenz im Fußball und ist als Trainer im Nachwuchsbereich der Germania angefangen“, sagte der Vereinsvorsitzende Helmut Reckers. „Später hat Mario Popp im Frauenfußball Mannschaften bis hin zur Landesliga bis zur Landesliga trainiert. Wir freuen uns, dass er wieder da ist.“

Bei Germania Asbeck hatte es zuletzt im Sommer des Jahres 2019 einen Wechsel auf der Trainerposition gegeben. Damals haben Jörg Nettels zusammen mit Markus Nettels die Nachfolge von Trainer Ingo Zimmer angetreten.

Zum Saisonende wird Jörg Nettels sein Amt aus persönlichen Gründen niederlegen. Unter seiner Leitung hat sich die junge Asbecker Mannschaft gut entwickelt, sie nimmt nach den ersten 15 Spieltagen in der Kreisliga C1 hinter dem SV Heek II und dem TSV Ahaus den dritten Rang ein.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.