Fußball

Neuzugang aus der Bundesliga für den FC Twente

Der FC Twente Enschede hat für den zweiten Saisonteil Abass Issah vom FSV Mainz 05 ausgeliehen. Der Angreifer aus Ghana lief bereits in der vergangenen Saison in der Ehrendivision auf.
Neuzugang Issah Abass in der Grolsch Veste © fctwentemedia

Der Ghanaer spielte in der Saison 2019/20 für den FC Utrecht und erzielte in 15 Duellen zwei Tore. „Abass ist ein körperlich starker und schneller Stürmer“, stellte Twente-Manager Jan Streuer den Neuzugang vor. „Er ist energiegeladen und hat einen guten Zug zum Tor“, ergänzte er.

Mit der Verpflichtung von Issah stopfen die Twente-Verantwortlichen die Lücken, die im Kader in den vergangenen Tagen entstanden sind. Denn unterdessen hat der Klub mit Halil Dervisoglu schon den dritten Leihspieler in der Winterpause ziehen lassen: Der türkische U21-Nationalspieler kehrt nach nicht einmal drei Monaten aus Enschede zu seinem Verein, dem englischen Zweitligisten Brentford, zurück.

Zuvor hatte Twente bereits die Sommer-Neuzugänge Lazaros Lamprou (PAOK Saloniki) und Alexander Jeremejeff (Dynamo Dresden) zurückgeschickt. „Wir wollen Spieler haben, die auch hundert Prozent geben, wenn es einen richtigen Konkurrenzkampf im Kader gibt“, sagte Twente-Manager Jan Streuer und deutete damit an, dass der Verein mit der Einstellung des 21-Jährigen nicht zufrieden gewesen ist.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt