Platz 2 im Halbfinale: Jannis Oing kann in Berlin DM-Titel verteidigen

Lediglich dem amtierenden Weltmeister musste sich Jannis Oing im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft im Trial beugen. Damit geht der Fahrer des TMC Stadtlohn bald erneut auf Titeljagd.
Der aktuell in Innsbruck wohnende Jannis Oing kann nach Platz 2 im Halbfinale im Juni seinen Titel beim Finale der Deutschen Meisterschaften verteidigen. © privat

Nachdem im vergangenen Jahr fast alle Wettkämpfe ausgefallen waren, freuten sich die Trial-Sportler besonders auf die Deutsche Meisterschaft. Für das Halbfinale reisten sie über Pfingsten nach Lüneburg. Darunter auch zwei Sportler aus der Region.

Der mittlerweile in Innsbruck wohnende, aber nach wie vor für den Trial-Motorsport-Club Stadtlohn fahrende Jannis Oing fand direkt gut in den Wettkampf und steigerte sich von Runde zu Runde. Letztendlich musste er sich in der Klasse Elite 26 Zoll lediglich dem amtierenden Junioren-Weltmeister Oliver Widmann vom BMX-Club Württemberg geschlagen geben. Für Oing heißt es nun, seinen Titel vom vergangenen Jahr zu verteidigen.

Finale am 6. Juni in Berlin

Das Finale findet – wie bereits vor zwei Jahren – im Rahmen der Deutschen Finals, bei denen die entscheidenden Wettbewerbe zur Deutschen Meisterschaft in unterschiedlichen Sportarten ausgetragen werden, am 5. und 6. Juni in Berlin statt.

Tjard Erwig startete in diesem Jahr zum ersten Mal in der Eliteklasse 26 Zoll. Er zeigte sehr gute Aktionen und vor allem eine starke dritte Runde. Punktgleich mit dem Sechstplatzierten schaffte der Schüler mit Rang sieben zwar nicht den Sprung ins Finale, dennoch war er mit seiner Leistung gut zufrieden.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt