Enttäuscht über die Saison: die Nienborger um Spielertrainer Rick Reekers und Philipp Schlamann (Nr. 8)
Enttäuscht über die Saison: die Nienborger um Spielertrainer Rick Reekers und Philipp Schlamann (Nr. 8) © Sascha Keirat
Fußball-Kreisliga A

Rick Reekers zum Nienborger Abstieg: „An der Qualität lag es nicht“

Ein bisschen skurril war das schon: Ausgerechnet mit dem höchsten Saisonsieg von RW Nienborg war der Abstieg besiegelt. Spielertrainer Rick Reekers sieht einen klaren Grund für das schlechte Abschneiden.

Mit dem 5:0 am Sonntag beim FC Ottenstein hat RW Nienborg gezeigt, dass in dieser Saison unter Umständen mehr drin gewesen wäre. Doch der 27. Spieltag brachte die Gewissheit: Die Rot-Weißen müssen nach zwei Jahren zurück in die Kreisliga B.

Nur 16 Mann im Kader

Über den Autor
Redakteur
Anfang des Jahrtausends von der Nordseeküste ins Münsterland gezogen und hier sesshaft geworden. Als früher aktiver Fußball-, Tennis- und Basketballspieler sportlich universell interessiert und immer auf der Suche nach spannenden Geschichten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.