Auch die Schiedsrichter freuen sich nach langer Pause wieder über Praxiserfahrungen. Diese will man möglichst bald auch interessierten Anwärtern gewähren.
Auch die Schiedsrichter freuen sich nach langer Pause wieder über Praxiserfahrungen. Diese will man möglichst bald auch interessierten Anwärtern gewähren. © Sascha Keirat
Fußball

Schiedsrichterlehrgang früher als geplant? „Wir wollen die Chance nutzen“

Auch für die Schiedsrichter im Fußballkreis endet eine schier endlose Spielpause. Die ersten Rückmeldungen nach Einsätzen sind positiv. Und auch um den Nachwuchs bemüht man sich intensiv.

Nicht nur die aktiven Fußballer freuen sich, dass der Spielbetrieb nun langsam wieder anläuft. Auch bei vielen Schiedsrichtern ist der Drang nach Bewegung im Spiel enorm. Das spürt auch Paulo Goncalves, Vorsitzender des Kreisschiedsrichterausschusses (KSA): „Natürlich brauchen die Schiedsrichter auch ein wenig, um wieder reinzukommen. Vor allem in Sachen Reflexe. Aber bisher sind die Rückmeldungen durchweg positiv.“ Mit jedem weiteren Testspiel böten sich nun Optionen, wieder Praxis zu erleben.

Kooperation mit Integrationszentrum

Schiedsrichterobmann: „Wir bilden im Kreis gut aus“

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.