Symbolbild: Der Unparteiische beim Spiel in Alstätte brach das Spiel ab. © Sascha Keirat
Fußball

Spielabbruch in Alstätte: Polizei geleitet Schiedsrichter zum Auto

Nicht zu Ende gegangen ist am Sonntag die Partie zwischen den Drittvertretungen von VfB Alstätte und SG Gronau in der Kreisliga D1. In der Halbzeitpause rückte die Polizei an.

Dieser Fall wird am Montag im Posteingang des Kreissportgerichts landen. So viel konnte Staffelleiter Manfred Nieland am Sonntagabend bereits sagen. Warum genau der Unparteiische sich genötigt sah, noch vor Beginn der zweiten Hälfte die Polizei zu rufen, muss das Gericht klären. Und über eventuelle Strafen sowie die Wertung des abgebrochenen Spiels entscheiden.

Über den Autor
Redakteur
Anfang des Jahrtausends von der Nordseeküste ins Münsterland gezogen und hier sesshaft geworden. Als früher aktiver Fußball-, Tennis- und Basketballspieler sportlich universell interessiert und immer auf der Suche nach spannenden Geschichten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.