Der FC Vreden II und Simon Zieverink werden den FC Ottenstein ein weiteres Mal empfangen.
Der FC Vreden II und Simon Zieverink werden den FC Ottenstein ein weiteres Mal empfangen. © Sascha Keirat
Fußball-Kreisliga B

Spielabbruch in Vreden ärgert FC Ottenstein: „Dafür gab es keinen Grund“

Mit einem Auswärtssieg beim FC Vreden II wollte der FC Ottenstein seinen Platz an der Tabellenspitze der Kreisliga B1 festigen. Die Partie wurde aber abgebrochen, was dem FCO nicht wirklich passte.

Durch einen verwandelten Strafstoß von Spielertrainer Rick Reekers lag der FC Ottenstein am Sonntag beim FC Vreden II mit 1:0 in Führung. Die Begegnung fand aber noch vor der geplanten Halbzeitpause ihr Ende.

Rick Reekers: „Der Ball rollte ganz normal“

Über den Autor
Redakteur
Anfang des Jahrtausends von der Nordseeküste ins Münsterland gezogen und hier sesshaft geworden. Als früher aktiver Fußball-, Tennis- und Basketballspieler sportlich universell interessiert und immer auf der Suche nach spannenden Geschichten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.