Fußball-Oberliga

SpVgg Vreden und Dennis Wüpping einigen sich auf Verlängerung

Er hat der SpVgg Vreden auf Anhieb weitergeholfen, als er sich dem damaligen Westfalenligisten im Sommer 2019 anschloss. Die Vredener setzen auch weiterhin auf die Dienste des 25-Jährigen.
Fühlt sich offenbar wohl bei der SpVgg Vreden: Dennis Wüpping (r.) hat seinen Vertrag verlängert. © Sascha Keirat

Der Kader der SpVgg Vreden wird in der kommenden Saison mit vielen Akteuren gespickt sein, die auch jetzt schon das Trikot des Oberligisten tragen. Am Sonntag hat die Spielvereinigung bekannt gegeben, dass auch Dennis Wüpping bleibt.

Der Defensivspieler ist gebürtiger Vredener und hat beim ASV Ellewick das Fußball-ABC gelernt. Dann zog es ihn erstmals zur SpVgg Vreden. Es folgten drei Jahre Jugend und ein Jahr Senioren beim SuS Stadtlohn, bevor Wüpping sich Landesligist Eintracht Ahaus anschloss, um von dort bei Ligakonkurrenten Münster 08 anzuheuern.

Nach dem freiwilligen Rückzug der Münsteraner am Ende der Saison 2018/19 entschied Wüpping sich, wieder in seiner Heimat zu spielen. In seinem ersten Jahr in der Westfalenliga kam er bei 18 von 19 Partien zum Einsatz. In der laufenden Saison absolvierte er bei sieben von neun Oberligaspielen 566 Spielminuten. Nun hat er sich entschlossen, seinen Vertrag um zwei weitere Jahre zu verlängern.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt