Fußball-Kreisliga A

SuS Stadtlohn geht auch mit Team II den eingeschlagenen Weg weiter

Nachdem der SuS Stadtlohn schon für seine Bezirksligamannschaft in der Kaderplanung fast alles geregelt hat, sind nun auch bei der Reserve die ersten Weichen gestellt. Der Trainer macht weiter.
Weiter geht's für Martin Arends (r.) beim SuS Stadtlohn II. © Michael Schley

Zumindest auf der Trainerbank hat der SuS Stadtlohn II im Sommer einen Umbruch erlebt. Denn Dauerbrenner Franz-Josef Becking hatte sein Amt an seinen früheren Spieler Martin Arends abgegeben. Mit ihm und Co-Trainer Christian Efting hat der SuS nun die Zusammenarbeit auf die Saison 2021/22 ausgeweitet.

Die neuen Übungsleiter durften bislang erst sieben Spiele mit ihrer Mannschaft bestreiten, ehe die Saisonunterbrechung folgte. In diesen Partien sammelte das Stadtlohner Team II in der Kreisliga A zehn Punkte und belegt Rang acht in der Tabelle.

„Wir sind sehr zufrieden mit der Arbeit“, sagt der Sportliche Leiter des SuS, Markus Plate. „Auch die Zusammenarbeit mit Stefan Rahsing und Jens Roßmöller bei der ersten Mannschaft funktioniert super.“

Was den Spielerkader angehe, würden die Verantwortlichen ab der kommenden Woche die Gespräche aufnehmen. Große Änderungen sind aber laut Plate nicht angedacht. „Als Erstes bauen wir weiterhin auf unsere eigene A-Jugend.“

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt