Mehrfach Grund zum Jubeln hatten die Ottensteiner Joey Schnell, Niklas Boll und Martin Vortkamp (v.l.) im Test am Dienstag. © Sascha Keirat
Fußball

Testspiele vom Dienstag: A-Ligisten mit Kantersieg und „Arbeitsverweigerung“

Überdeutliche Ergebnisse sprangen bei den Testspielen mit Beteiligung der A-Ligisten aus Ahaus und Heek am Dienstagabend heraus. Beteiligt waren der FC Ottenstein und RW Nienborg.

Im fünften Testspiel feierte der FC Ottenstein am Dienstag seinen ersten Sieg – und der fiel sehr deutlich aus. A-Liga-Konkurrent RW Nienborg hingegen kassierte einen Schlag ins Kontor.

FC Ottenstein – VfL Billerbeck II 7:0
Gegen ihre Gäste aus der Kreisliga B übernahmen die Ottensteiner schnell die Kontrolle und gingen durch einen Lupfer von Bennet Terbrack früh in Front (3.). Martin Vortkamp (21.), Joey Schnell (42.) und Niklas Boll (45.) vollendeten weitere Angriffe zur 4:0-Pausenführung. Trotz vieler Wechsel im zweiten Durchgang ließen die Gastgeber defensiv weiter nichts anbrennen und legten in der Schlussphase noch dreifach nach: Schnell (77.) und Terbrack (85.) zum Zweiten sowie Lukas Sendfeld (90.) hießen die Torschützen.

Auch wenn es nur ein Testspiel war, habe man die Erleichterung nach dem ersten Sieg gespürt, so Trainer Thomas Gerwing: „Das war schon sehr positiv, alle haben sich gut bewegt, waren flexibel auf den Positionen und haben das Spiel kontrolliert. Auch wenn nach der Pause bei einigen die Kondition nachließ.“

RW Nienborg – Germania Horstmar 0:8
Als es nach neun Minuten im Duell mit dem Steinfurter A-Ligisten aus Horstmar bereits 0:3 hieß, schwante den Nienborgern Böses. Die ersatzgeschwächte rot-weiße Elf kassierte bis zum Seitenwechsel noch ein Gegentor, nach der Pause dann vier weitere. In einem schwachen Auftritt kam Nienborg kaum für ein besseres Resultat infrage.

Die dünne Personaldecke wollte Spielertrainer Rick Reekers nicht für die deutliche Pleite gelten lassen. „Das darf in der Höhe gegen einen A-Ligisten nicht passieren, unsere Leistung hat zum Teil an Arbeitsverweigerung gegrenzt. Ich hoffe, dass wir die richtigen Schlüsse aus dem Spiel ziehen.“

Über den Autor
Sportredaktion Ahaus

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.