Dreimal traf Christin Holtkamp (M.) am Sonntag für Union Wessum. © Sascha Keirat
Fußball

Testspiele vom Sonntag: Union-Frauen spielen Einbahnstraßenfußball

Während viele Mannschaften am Wochenende im Kreispokal schon die ersten Pflichtspiele bestritten haben, haben andere Frauen- und Männerteams ihre Form im Testspielen überprüft.

Eigentlich wollte das Landesligateam von Union Wessum am Sonntag die Westfalenliga-Frauen vom VfL Billerbeck empfangen. Die sagten aber ab, so kam ein anderer Gast an die Südstraße. Außerdem im Einsatz waren die Wessumer Ligakonkurrenten FC Oeding und SpVgg Vreden sowie bei den Männern die Reserveteams von SuS Stadtlohn, SpVgg Vreden und Eintracht Ahaus.

Union Wessum – SV Haldern 5:0
Die Wessumerinnen spielten gegen den Landesligisten vom Niederrhein fast nur auf dessen Tor. „Wir haben hinten kaum etwas zugelassen und in Ruhe nach vorne gespielt – genau, wie wir es uns vorgenommen hatten“, lobte Union Trainer Marco Leimbach. Seine Elf siegte folglich auch in der Höhe verdient. Nach der 1:0-Pausenführung durch Charlotte Eismann traf diese in Durchgang zwei nochmal, die weiteren Tore gingen auf das Konto von Christin Holtkamp.

SG Holtwick/Legden – SpVgg Vreden 1:3
Bei der neu gegründeten Spielgemeinschaft gingen die Vredenerinnen zunächst in Rückstand, Vera Hackenfort traf für Bezirksligist Holtwick/Legden (17.). Vreden drehte den Spieß aber noch vor dem Seitenwechsel mit Treffern von Yvana Roessink (20.) und Julia Welper (36.) um. Roesink markierte dann in der Schlussphase auch den Treffer zum Endstand (80.).

SV Gescher – FC Oeding 3:2
Den Oedinger Führungstreffer durch Sarah Averkamp (12.) drehte Kreisligist Gescher bis zur Pause auf 2:1. Auch mit dem 2:2 durch Ina Wessling (47.) fand Oeding nicht auf die Siegerstraße zurück. Den Siegtreffer setzte stattdessen Geschers Alina Bengfort (78.).

SuS Stadtlohn II – FSV Ochtrup 1:1
Gegen den ambitionierten Steinfurter A-Ligisten zeigten die Stadtlohner im ersten Durchgang den besseren Fußball und gingen folgerichtig durch einen Treffer von Andre Melka in Front (36.). Die Ochtruper steigerten sich aber in der zweiten Hälfte und hätte schon in der 80. Minute auf 1:1 stellen können. SuS-Keeper Mark Kemper aber parierte einen Strafstoß. Ochtrup traf aber wenig später nach einem langen Ball zum Endstand (87.).

SuS Neuenkirchen II – SpVgg Vreden II 2:2
Nach dem 0:1-Pausenrücckstand fand das Vredener Bezirksligateam in Durchgang zwei zunächst ins Spiel zurück. Jannis Robers (47.) und Tarek Abdulah (58.) schossen Blau-Gelb in Führung. Das letzte Wort hatten aber die Gastgeber mit dem Ausgleich in der 64. Minute.

Vorwärts Epe II – Eintracht Ahaus II 2:0
Im Duell der beiden Konkurrenten aus der Kreisliga A1 hatten die Eperaner das bessere Ende für sich. In der zehnten Minute traf Dominik Buss zum 1:0, in der 80. legte Louis Berges den zweiten Treffer nach.

Über den Autor
Sportredaktion Ahaus

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.