Beim Geocaching haben sich die Freundinnen Tanja Almering, Birgit Krasenbrink, Rita Roth und Daniela Ebbers (v.l.) kennengelernt. Jetzt malen sie beim Joggen Bilder auf Landkarten. © privat
Leichtathletik

Tiere, Fahrzeuge und mehr: Vier Freundinnen im Figure Running-Fieber

Ein Schwein auf der Karte von Vreden, eine Kuh im Satellitenbild von Stadtlohn oder ein Riesen-Auto auf dem Ahauser Stadtplan – all diese Motive haben vier Freundinnen kreiert. Zu Fuß.

Der Trend des Figure Running ist auch im Westmünsterland angekommen. Nachdem wir vor gut zwei Wochen über den Vredener Radfahrer Uli Benke berichtet hatten, der von seinen Aktivitäten auf dem Rad erzählte, meldete sich auch die Vredenerin Birgit Krasenbrink bei uns.

Gemeinsam mit drei Freundinnen hat sie auch für sich das Hobby Figure Running entdeckt. „Seit Anfang des Jahres machen wir es uns gegenseitig zur Aufgabe, Muster zu laufen“, berichtet Birgit Krasenbrink. „Die Idee zu dieser Challenge kam meiner Freundin, nachdem ich einen gelaufenen Weihnachtsbaum in unsere Whatsapp-Gruppe gestellt hatte.“

Tiere, Namen und Autos

Seither war das Quartett – neben Birgit Krasenbrink machen Daniela Ebbers, Rita Roth und Tanja Almering mit – schon fleißig und hat sich an verschiedenen Bereichen versucht: Tiere, Namen und Autos wurden schon auf die Satelliten-Karten von Ahaus, Stadtlohn oder Vreden „gemalt“. Die gewünschten Motive können die vier Läuferinnen mithilfe einer App im Vorfeld planen. Die Strecken betragen meist zwischen fünf und zehn Kilometern.

Fotostrecke

Figure Running im Westmünsterland

Übrigens kennen sich die vier Freundinnen ursprünglich nicht etwa über einen Lauftreff oder Sportverein. „Wir haben uns übers Geocaching kennengelernt“, erzählt Birgit Krasenbrink. Die „GPS-Schnitzeljagd“, bei der anhand von Koordinaten bestimmte Verstecke ausfindig gemacht werden, ist aber in Corona-Zeiten zu viert nicht möglich. „Da mussten wir uns eine Alternative suchen“, so die Vredenerin.

Am Figure Running haben sie und ihre Freundinnen viel Spaß gefunden. Die nächsten Motive sind schon in der Planung.

Über den Autor
Sportredaktion Ahaus

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.