Trainerfrage in Gronau Fortuna präsentiert Zwischenlösung

Redakteur
Gemeinsam mit Frank Gödecke übernehmen vorübergehend Kai Feldhaus, Luca Hörst und Steven Wobbe (v.l.) das Traineramt bei Fortuna Gronau I und II.
Gemeinsam mit Frank Gödecke übernehmen vorübergehend Kai Feldhaus, Luca Hörst und Steven Wobbe (v.l.) das Traineramt bei Fortuna Gronau I und II. © Angelika Hoof
Lesezeit

Das eigentliche Trainertrio der zweiten Mannschaft, Steven Wobbe, seine Co-Trainer Kai Feldhaus und Luca Hörst sowie Torwarttrainer Frank Gödecke sollen bis zur Winterpause als Quartett die Geschicke von erster und zweiter Mannschaft gleichzeitig leiten.

Die Trainer der Reserve hatten die Erste nach der kurzfristigen Trennung vom Duo Carsten Minich/Dominik Kalitzki bereits am vergangenen Sonntag im Gastspiel beim SC Südlohn (1:3) gecoacht.

Der Vorstand der Fortuna betont aber, dass diese Lösung nur eine vorübergehende bis zur Winterpause darstellen soll. Wie es danach weitergeht, werde in den kommenden Wochen entschieden.