TV feiert Kantersieg beim TV Emsdetten II

Freier Mitarbeiter
Oliver Abbing war mit seinen neun Toren erfolgreichster TV-Torschütze in Emsdetten.Kratz (A) © Johannes Kratz
Lesezeit

Keine Probleme hatten die Landesliga-Handballer des TV Vreden am Samstag beim Verbandsliga-Absteiger TV Emsdetten II. Die Vredener Sieben war von Beginn an deutlich überlegen und gewann am Ende klar mit 37:24.

„Wir haben in der zweiten Halbzeit gleich zwei Gänge zurückgeschaltet und ein paar neue Variationen in der Abwehr probiert“, freute sich Trainer Frank Steinkamp über den gelungenen Auftritt seiner Schützlinge. „Emsdetten war von Beginn an mit unserem Tempospiel total überfordert und im Grunde chancenlos. Das Spiel war schon nach 15 Minuten entschieden.“

„Johannes Frintrop macht einen super Job“

Die Vredener Handballer knüpften in Emsdetten nahtlos an die gute Heimvorstellung gegen die HSG Kattenvenne/Lengerich an und überzeugten mit ihrem schnellen Konterspiel aus einer sicheren und kompromisslosen Abwehrreihe. „Da macht Johannes Frintrop inzwischen einen super Job“, freute sich Steinkamp.

Nach den ersten vier Minuten lagen die Vredener Handballer schon mit 5:1 in Führung. Und so ging es dann im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit weiter.

Nach 13 Minuten führte der TV Vreden mit 9:3, in Minute 20 traf Johannes Frintrop zum Zwischenstand von 13:5 und in der 25. Minute sorgte Oliver Abbing mit seiner Treffer zum 16:6 für den ersten Zehn-Tore-Vorsprung. Abbing war mit seinen neun Toren erfolgreichster Torschütze des TV Vreden.

Zur Pause lagen die Gäste aus Vreden schon mit 20:9 vorn, damit war die Partie vorentschieden. Auch nach dem Pausentee waren die Gastgeber chancenlos. „Bis auf zwei Rückraumschützen hat Emsdetten II im Moment nicht viel zu bieten. Wir hätten deutlicher gewinnen können, wenn wir durchgespielt hätten“, so der TV-Coach weiter.

Der Vredener Trainer nutzte aber die Möglichkeit, bei der klaren Führung offensivere Abwehrformationen zu testen. „Die werden wir noch brauchen.“ Die TV-Handballer verwalteten ihren Vorsprung und gewannen nach 60 Minuten verdient mit 37:24.

TV Emsdetten II – TV Vreden 24:37
TV: Ramerseder, Wenning – O. Abbing (9 Tore); Wagener (7); Röring (4); Niehuis (3), Buning (3), Gehling (3), Büll (2); Frintrop (2); Küsters (1); Tenostendarp (1)