Nach einem spektakulären Auftritt im Westfalenpokal hat die SpVgg Vreden das Achtelfinale erreicht.
Nach einem spektakulären Auftritt im Westfalenpokal hat die SpVgg Vreden das Achtelfinale erreicht. © Sascha Keirat
Fußball

Vredener Pokalshow in neun Akten

Was für ein Abend im Westfalenpokal: Für die SpVgg Vreden hat sich die lange Fahrt zum RSV Meinerzhagen am Donnerstag gelohnt. In der Nacht kehrten die Blau-Gelben nach einer Neun-Tore-Show zurück.

Es war weit nach Mitternacht, als die Vredener Spieler aus dem westlichen Sauerland zurück nach Hause kamen. Aber ins Bett gingen sie alle glücklich: In Meinerzhagen haben sie eine Pokalshow in neun Akten als Sieger beendet und stehen somit im Achtelfinale. Wer der Gegner sein wird, erfahren die Vredener erst nach der Auslosung am Dienstag (28. September).

Offener Schlagabtausch

Doppelpack von Maximilian Hinkelmann

Über den Autor
Redakteur
Anfang des Jahrtausends von der Nordseeküste ins Münsterland gezogen und hier sesshaft geworden. Als früher aktiver Fußball-, Tennis- und Basketballspieler sportlich universell interessiert und immer auf der Suche nach spannenden Geschichten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.