Die Junioren des SuS Stadtlohn haben bereits am vergangenen Samstag Testspiele bestritten. © Sascha Keirat

Waren die Testspiele beim SuS Stadtlohn verboten? Das sagt der FLVW

Verwirrung herrschte nach einer Mitteilung vom Verband. Demnach sind Junioren-Testspiele weiterhin nicht erlaubt. In Stadtlohn haben aber schon welche stattgefunden. Wir haben nachgefragt.

Für Seniorenmannschaften sind Testspiele ab sofort wieder erlaubt. Das hat der Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen am Dienstag in einer Mitteilung erklärt. Ausnahme sind die Fußballkreise um Gütersloh wegen des Corona-Ausbruchs beim Schlachtbetrieb Tönnies.

Im letzen Absatz der Mitteilung formulierte der Verband eine weitere Ausnahme: „Für den Jugendfußball können aktuell noch keine Test- und Freundschaftsspiele genehmigt werden. Der Verbands-Jugend-Ausschuss (VJA) informiert zu einem späteren Zeitpunkt, wann Testspiele im Jugendfußball wieder möglich sind.“

Diese Aussage sorgte vor allem im Fußballkreis Ahaus/Coesfeld für Verwirrung. Denn bereits am vergangenen Samstag hatte hier der SuS Stadtlohn mit seinen Juniorenteams zwei Testspiele bestritten, mit offiziellen Schiedsrichtern, die der Fußballkreis angesetzt hatte. War dieses Vorgehen nun also verboten?

Vorgehen im Kreis war nicht verboten

„Nein“, sagt Harald Ollech, Vorsitzender des VJA auf Nachfrage der Münsterland Zeitung. „In diesem Fall ist der Fußballkreis die spielleitende Stelle und nicht der Verband.“ Das geht auch aus den Durchführungsbestimmungen des FLVW hervor. „Freundschaftsspiele aller Mannschaften sind durch den Platzverein rechtzeitig im DFBnet einzustellen […] Spielleitende Stelle für Freundschaftsspiele ist der KJA des Heimvereins. Die Schiedsrichter für Freundschaftsspiele von Mannschaften der A- und B-Junioren-Westfalenliga und aufwärts sind über das DFBnet beim Verbandsschiedsrichter-Ausschuss anzufordern.“

Demnach gilt das aktuelle Verbot nur für Spiele auf Verbandsebene, also ab Westfalenliga aufwärts. So hatte sich auch Willy Westphal, Vorsitzender des Kreises Ahaus/Coesfeld, die Passage in der Verbands-Mitteilung erklärt. „Mir wäre es auch neu gewesen, dass wir hier keine Testspiele ansetzen dürfen.“

Doch diese Frage hat sich ab der kommenden Woche ohnehin erledigt: Ab 1. Juli dürfen alle Juniorenteams im Fußballverband wieder Testspiele bestreiten, wie Harald Ollech erklärte. Das hat der VJA am Dienstagabend in einer Sitzung beschlossen.

Über den Autor
Sportredaktion Ahaus