Carlo Korthals (r.) und die Fußballer der SpVgg Vreden treten am heutigen Donnerstagabend um 19.30 Uhr bei den Sportfreunden Siegen an. © Sascha Keirat
Fußball-Oberliga

Zweieinhalb Stunden Anfahrt für SpVgg – und das an einem Donnerstag

Die SpVgg Vreden muss am Donnerstag im 220 Kilometer entfernten Siegen ran. Nicht alle Spieler konnten sich frei nehmen, um früh genug loszufahren. Der Trainer kritisiert den Spielplan.

Am sechsten Spieltag in der Oberliga treten die Fußballer der SpVgg Vreden am Donnerstag (1. Oktober) um 19.30 Uhr bei den Sportfreunden Siegen an. Eine Strecke von 220 Kilometern müssen die Vredener auf der Anreise zum Siegener Leimbachstadion hinter sich bringen. Das heißt, der SpVgg-Bus macht sich am frühen Nachmittag auf den Weg, Fahrzeit ungefähr zwei Stunden und 30 Minuten oder etwas länger.

Sieben Punkte in fünf Spielen für die SpVgg Vreden

Gastgeber Siegen sollte nicht unterschätzt werden

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.