Die D-Junioren der Spvg Schwerin im Jahr 2006 - mit dem damaligen Kapitän Bastian Niebert (3.v.r.). © Jens Lukas
Sportgeschichte

2006: Kleine Schweriner standen auf großer Endspiel-Bühne und waren Spaniens WM-Star Raúl ganz nah

Vor 15 Jahren mischte ein Junioren-Team der Spvg Schwerin die Favoriten bei der Westfalenmeisterschaft kräftig auf. Erst der Nachwuchs eines Bundesligisten konnte die Castrop-Rauxeler im Finale stoppen.

Der Sonntag, 18. Juni 2006, war ein besonderer Tag für die D-Junioren-Fußballer der Spvg Schwerin und ihre Fans. Sie standen auf einer ganz großen Bühne. Nachdem die jungen Kicker durch vier Siege in den Vorrunden das Finale um die Westfalenmeisterschaft erreichten, ging es in Kaiserau gegen den Nachwuchs des auch damaligen Erstligisten VfL Bochum um den Titel.

Knappe Niederlage ist Beleg für gute Jugendarbeit

2006: Schwerin im Westfalenmeisterschafts-Finale

Westfalenmeisterschaft der D-Junioren 2006

Über den Autor
Sportredaktion Castrop-Rauxel
Geboren und wohnhaft in Castrop-Rauxel, bin ich über den Billardsport (Karambolage) als freier Mitarbeiter in der Castrop-Rauxeler Lokalredaktion angefangen. Da ich neben dem französischen Billard noch Fußball, Handball, Tischtennis und Tennis in Vereinen aktiv ausführte bot es sich förmlich an, darüber ebenfalls zu berichten.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.