Die ASG-Sporthalle an der Schillerstraße ist derzeit eine Großbaustelle. © Volker Engel
Sportstätten

ASG-Halle hat drei Probleme: keine Tribüne, undichtes Dach und Asbest

Eine der ältesten Castrop-Rauxeler Sporthallen ist und bleibt eine Baustelle. Und: Bei einem Bauabschnitt hakt es gewaltig.

Bauzäune haben im vergangenen Jahr den Haupteingang der ASG-Sporthalle versperrt. Die Sportstätte ist im Jahr ihres 45. Geburtstages zur Großbaustelle geworden – und wird noch lange eine Baustelle bleiben.

Sporthalle ist ein Millionen-Projekt

Bis Ende des Jahres soll wie geplant nach der Erneuerung des Sportbodens auch die Sanierung des Umkleidegebäudes mit sechs Kabinen abgeschlossen sein. Das berichtet jetzt Stadtsprecherin Maresa Hilleringmann über das Projekt, in das insgesamt 1 Million Euro fließen.

Gregor Kania, als Technischer Leiter des Immobilienmanagements für das Projekt zuständig, hat zwei Sorgen und offene Fragen: Wer baut in der ASG-Halle die noch fehlende zweistufige Zuschauertribüne? Und: Wird bei der Sanierung – nach jenem im Hallenboden – in den Umkleiden weiterer Asbest gefunden?

Der Technische Leiter des Immobilienmanagement: Gregor Kania © Jens Lukas © Jens Lukas

Für die Tribüne hatte Kania bislang keinen Anbieter, der zu einem adäquaten Preis den Bauabschnitt vollendet. Maresa Hilleringman erklärt: „Es wird eine erneute Ausschreibung erfolgen, sobald die Haushaltsmittel dafür freigegeben werden.“ 50.000 Euro werden dann nach einer ersten Berechnung für die Tribüne ausgegeben werden. Der gesamte Kostenrahmen von 1 Million Euro soll dadurch nicht gesprengt werden.

Zum Thema Asbest sagt Stadtsprecherin Hilleringmann: „Aufgrund des Baujahres der Halle wurden auch an der abgehängten Decke schadhafte Mineralwolldämmplatten gefunden. Es ist davon auszugehen, dass es auch zu Asbestfunden in den Umkleiden kommt.“

Mittlerweile können zwar vier der sechs Umkleidekabinen wieder genutzt werden. „Zwei für Jungen und zwei für Mädchen“, so Maresa Hilleringmann. Somit ist Schul- und Vereinssport durchaus möglich.

Die ASG-Sporthalle wurde im September 2019 zur Großbaustelle. Die Arbeiten werden erst Ende 2021 vollendet sein. © Jens Lukas © Jens Lukas

Ein altes Problem ist nach Aussage der Stadtsprecherin wieder aufgetreten: „Aufgrund der Undichtigkeiten im Dachbereich wird sich der Termin für die letzten Arbeiten im Hallenbereich um einige Wochen verschieben.“ Für den Abschluss der meisten Arbeiten war Ende März angepeilt worden. Jetzt wird es wohl Mai werden. Und Ende des Jahres soll dann das komplette Projekt abgeschlossen sein.

Fotostrecke

So sieht die Baustelle der ASG-Sporthalle aus

Die ASG-Sporthalle wurde 1975 errichtet. Sie löste die alte Turnhalle ab, die danach zur Aula umgewandelt wurde. In Castrop-Rauxel gibt es sieben Sporthallen (eine unter Regie des Kreises Recklinghausen) sowie elf Turnhallen und zwei Gymnastikräume (Wilhelmschule und Am Hügel). Sie sind überwiegend Schulen angeschlossen.

Über den Autor
Lokalsport Castrop-Rauxel
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite
Jens Lukas

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.