Erstmals nach drei Siegen nicht als Sieger vom Platz sind die B-Junioren von Wacker Obercastrop, hie rmit Emre Ilgin beim Schuss im Spiel bei Westfalia Herne, gegangen. © Hermann Klingsieck
Juniorenfußball-Bezirksliga

B-Junioren: Wacker Obercastrop bekommt nach drei Siegen ersten kleinen Dämpfer

Fußballspiele laufen nicht alle wie am Schnürchen. Nach drei glatten Erfolgen reichte es für die Bezirksliga-B-Junioren des SV Wacker Obercastrop nur zu einem Punktgewinn.

Bei der SG Wattenscheid 09 II mussten die B-Junioren-Fußballer von Wacker Obercastrop antreten. Und das Wattenscheider Jungjahrgangs-Team zeigte den Castrop-Rauxelern beim 3:3 auf, dass Fußball kein Selbstläufer ist.

„Ich hatte schon in der Aufwärmphase ein komisches Gefühl. Unsere Jungs wirkten nicht so frisch und konzentriert wie in den Spielen zuvor“, sagt Trainer Brahim Amghar. Der Trainer sollte recht behalten. Wackers Spielern fehlte über die vollen 80 Minuten der richtige Zugriff aufs Spiel – viele kleine Fehler schlichen sich.

„Bei uns fehlte auch der Wille zur Laufbereitschaft.“ Selbst eine 3:1-Führung änderte nichts daran, dass der Wurm drinsteckte. Alle drei eigenen Tore seien nur zufällig entstanden, so Amghar.

Obercastrops 1:0 (6.) erzielte Jonas Pöhlker per 25-Meter-Freistoß. Beim 1:1 (9.) schauten alle Wackeraner nach einem eigenen abgefangenen Einwurf nur zu, wie Caleb Danso den Ball einnetzte. Den Obercastroper Treffern zum 2:1 (16.) von Emre Ilgin, wie auch das 3:1 (31.) von Irfan Abdullahu, gingen weite Abschläge von Keeper Niclas Wientzek voraus.

„Wirklich schön rausgespielt war keins unserer Tore“, sagt Amghar. Als Wattenscheid vor der Pause zum 2:3 (34.) kam, stellte Obercastrops Trainer sein Team um – besser wurde es nicht. Beim 3:3 (48.) schauten alle Wackerner nach einem langen Ball zu, wie Yusuf Derin das Leder einnetzte. Glück hatte Obercastrop, als ein SG-Schuss am Torpfosten landete.

Das Fazit von Brahim Amghar zum Unentschieden: „Wir haben an diesem Tag nicht mehr als ein 3:3 verdient. Im Training erde ich unseren Jungs erklären, dass Gewinnen nur mit 100 Prozent Einsatz geht.“ Die SG Wattenscheid II sei aber auch ein technisch gutes und laufstarkes Team gewesen – bestückt mit vielen Spielern, die in der Vorsaison in der C-Jugend-Westfalenliga gekickt hätten, zollt Amghar diesem Gegner Respekt.

Beim punktlosen Tabellen-Schlusslicht SV Höntrop haben die C-Junioren von Wacker Obercastrop mit 2:0 (0:0) den zweiten Saisonsieg eingefahren. Mit sechs Punkten nach drei Spielen steht die Mannschaft von Trainer Oliver Swietek gut da. Der zur zweiten Halbzeit eingewechselte Burak Sisman wurde mit zwei Treffern (43./64.) zum Matchwinner.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Über 30 Jahre als Sportredakteur aktiv, bin ich nun im "Unruhestand" seit der Saison 2018/2019 als Freier Mitarbeiter für den Castroper Sport am Ball - eine neue, spannende Erfahrung. Meine journalistischen Fachgebiete sind alle Ballsportarten, die Leichtathletik und Golf. Mit den deutschen Spitzen-Fechtern war ich in den frühen 2000er-Jahren bei Welt- und Europameisterschaften in der "halben Welt" unterwegs.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.