Cranger-Kirmes-Cup: Mario Djordic war einer der Frohlinder Torschützen beim 3:1-Sieg gegen die SG Welper. © Jens Lukas
Fußball

Cranger-Kirmes-Cup: Der FC Frohlinde ist siegreich eingestiegen ins Turnier

Der 21. Cranger-Kirmes-Cup läuft auf vollen Touren beim SV Sodingen in der Glück-Auf-Kampfbahn. Der Castrop-Rauxeler Landesligist FC Frohlinde hat in seinem ersten Spiel überzeugt.

Besser konnte der FC Frohlinde nicht in den „21. Cranger-Kirmes-Cup“ einsteigen. Gegen die SG Welper, einem Ligakonkurrenten in der Landesliga 3, gab es einen 3:1-Sieg, der alle Chancen auf das Halbfinale eröffnet. Zumal die weiteren Gegner Erler SV und FC Altenbochum im direkten Duell nur 1:1 gespielt haben.

Im Welper-Spiel lagen die Frohlinder Kicker bei Halbzeit mit 1:0 in Führung. Beim Schlusspfiff nach 80 Minuten stand nach einer überzeugenden Leistung ein 3:1-Sieg zu Buche. Die Frohlinder Torschützen waren Lukas Kothe, Mario Djordic und Emirhan Danabas.

Am Freitag (23. Juli) ruht der Ball in Sodingen. Sonntag (25. Juli) um 17 Uhr steht dann für den FC Frohlinde das nächste Vorrunden-Spiel an gegen den Erler SV.

Die bisherigen Ergebnisse

Gruppe Stadtwerke

Erler SV – FC Altenbochum 1:1

FC Frohlinde – SG Welper 3:1

Gruppe Sparkasse

Westf. Herne – DSC Wanne-Eickel 0:3

SV Sodingen – SV Wanne 11 1:0

So geht es weiter

Samstag, 24. Juli

14 Uhr: SG Welper – FC Altenbochum

16 Uhr: SV Wanne 11 – DSC Wanne-Eickel

Sonntag, 25. Juli

15 Uhr: SV Sodingen – Westfalia Herne

17 Uhr: Erler SV – FC Frohlinde

Dienstag, 27. Juli

17.30 Uhr: SV Sodingen – DSC Wanne-Eickel

19.15 Uhr: SG Welper – Erler SV

Mittwoch, 28. Juli

17.30 Uhr: FC Altenbochum – FC Frohlinde

19.15 Uhr: Westfalia Herne – SV Wanne 11

Die Halbfinals – Freitag, 30. Juli

Spielzeit 2×40 Minuten

17.30 Uhr: Sieger Stadtwerke-Gruppe – Zweiter Sparkassen-Gruppe

19.15 Uhr: Sieger Sparkassen-Gruppe – Zweiter Stadtwerke-Gruppe

Die Finalspiele – Sonntag, 1. August

Spielzeit 2×45 Minuten

15 Uhr: Um Platz 3

17 Uhr: Endspiel

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Über 30 Jahre als Sportredakteur aktiv, bin ich nun im "Unruhestand" seit der Saison 2018/2019 als Freier Mitarbeiter für den Castroper Sport am Ball - eine neue, spannende Erfahrung. Meine journalistischen Fachgebiete sind alle Ballsportarten, die Leichtathletik und Golf. Mit den deutschen Spitzen-Fechtern war ich in den frühen 2000er-Jahren bei Welt- und Europameisterschaften in der "halben Welt" unterwegs.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.